+
Das Auto der Münchnerin kam erst auf dem Bankett zum Stehen, nachdem es sich überschlagen hatte.

Aus dem Polizeibericht

Bei Baierbrunn: Münchnerin (23) überschlägt sich - schwer verletzt

Bei einem Autounfall am Freitag um 14.40 Uhr ist eine 23-Jährige aus München auf der Bundesstraße 11 bei Baierbrunn schwer verletzt worden. Auslöser war ein Wendemanöver auf Höhe des Höllriegelskreuther Wegs. 

Dort hatte ein 18-jähriger Pullacher seinen Porsche Cayenne gewendet und wollte gerade wieder auf die B 11 auffahren, übersah dabei allerdings die Münchnerin, die in Richtung Pullach unterwegs war. ie junge Frau konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und krachte mit ihrem Nissan Tiida frontal in den Porsche. Ihr Pkw überschlug sich durch den Aufprall und kam auf der gegenüberliegenden Seite auf dem Bankett zum Stehen. Der Porsche des Pullachers schlitterte auf den angrenzenden Radweg.

Die 23-jährige Münchnerin verletzte sich bei dem Unfall schwer und musste zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. Der 18-jährige Pullacher blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 18 000 Euro.

fp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radfahrer vermeidet Unfall mit Kleintransporter und verletzt sich trotzdem schwer
Obwohl er eine Kollision mit einem Kleintransporter vermieden hat, hat sich ein Radfahrer in Haar schwer verletzt. 
Radfahrer vermeidet Unfall mit Kleintransporter und verletzt sich trotzdem schwer
Schwerer Unfall auf A99: Pkw zwischen zwei Lkws eingeklemmt - vier Schwerverletzte
Nach einem Unfall auf der A99 sind zwei Personen in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr ist mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.
Schwerer Unfall auf A99: Pkw zwischen zwei Lkws eingeklemmt - vier Schwerverletzte
Radfahrer klaut Rentnerin (74) die Handtasche - Polizei sucht Zeugen
Auf offener Straße beklaut worden ist eine Rentnerin in Unterschleißheim. Die Polizei sucht Zeugen.
Radfahrer klaut Rentnerin (74) die Handtasche - Polizei sucht Zeugen
Großes Loch in Grasbrunner Kinderbetreuung
Der Gemeinde Grasbrunn sind kurzfristig vier Betreuer weggebrochen, jetzt fehlt es an Fachkräften für die Kinderbetreuung. Die Gemeinde ist bemüht, diese zu finden.
Großes Loch in Grasbrunner Kinderbetreuung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.