Einsatz im Garten

Diese "Giftschlange" wollte nur spielen

Baierbrunn - Es klang gefährlich, als am Donnerstagabend eine Baierbrunnerin bei der Polizei Grünwald anrief und berichtete, sie habe in ihrem Garten eine Giftschlange entdeckt.

Jetzt habe sie Sorge, sagte sie, dass der Schlange zu kalt werden könnte. Und nebenan gibt es ja auch noch einen Spielplatz. Kinder könnten gefährdet sein. Also machten sich die Beamten auf den Weg, um es im Zweifelsfall todesmutig mit dem exotischen Tier aufzunehmen. Vorsichtig spähten sie in den Garten der besorgten Baierbrunnerin. Doch wie sich schnell herausstellte, war die Schlange laut Dienststellen-Leiter Andreas Aigner „absolut ungiftig und made in Italy“. Denn: Es handelte sich lediglich um ein Gummi-Spielzeug. Wie die unechte Schlange allerdings in den Garten gelangt war, ist bis heute ungeklärt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Oberhaching - Eine Brücke, jede Menge Ärger: Der Streit um den Kapellensteig in Oberhaching geht in die x-te Runde. Monatelang galt der Stahlbauer als der Sündenbock für …
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Unterschleißheim - Die Interessensgemeinschaft „Für ein lebenswertes Unterschleißheim“ (IG) will sich gegen den neuen Flächennutzungsplan der Stadt wehren. Ziel ist es, …
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Garching - Die Garchinger Ditib-Gemeinde wird in der ehemaligen Sparkasse in Hochbrück kein islamisches Kulturzentrum samt Gebetssaal errichten.
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Ottobrunn - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Unterhachinger Straße ist eine 58 Jahre alte VW-Fahrerin leicht verletzt worden.
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß

Kommentare