In einer Tierarztpraxis in Hohenschäftlarn wird eine angefahrene Ente versorgt.
+
In guten Händen: In einer Tierarztpraxis in Hohenschäftlarn wird die verletzte Ente versorgt.

Tierretter in Uniform greifen ein

Feuerwehr sperrt Bundesstraße bei Baierbrunn: Drei Enten sind schuld

  • Stefan Weinzierl
    vonStefan Weinzierl
    schließen

Am späten Dienstagnachmittag war plötzlich die Wolfratshauser Straße in Baierbrunn einseitig gesperrt. Autofahrer wurden innerorts umgeleitet. Verantwortlich war die Baierbrunner Feuerwehr, die auf der Bundesstraße einen - im wahrsten Sinn des Wortes - tierischen Einsatz hatte.

Baierbrunn – Für zwei von drei Enten ist ihr Ausflug auf die Wolfratshauser Straße (B 11) in Baierbrunn am Dienstagnachmittag glimpflich verlaufen – dank einer aufmerksamen Passantin, den Helfern der Baierbrunner Feuerwehr und Mitarbeiterinnen des Wort & Bild Verlags. Eine der aus einer Privathaltung ausgebüxten Tiere überlebte den Spaziergang auf der Bundesstraße nicht. Es wurde von einem Auto erfasst.

Passantin informiert Feuerwehr

Wie Arthur Weber, Gerätewart der Freiwilligen Feuerwehr Baierbrunn, berichtet, hatte am Dienstag um 15.55 Uhr eine Baierbrunnerin im Gerätehaus angerufen, weil sie auf der Bundesstraße im Bereich der katholischen Kirche drei Enten auf der Fahrbahn gesehen hatte. Ihrer Aussage zufolge waren auch schon Tiere von Autos angefahren worden. Die Brandhelfer machten sich sofort ein Bild von der Lage, sperrten die Bundesstraße halbseitig und leiteten den Verkehr innerörtlich um.

Verlagsmitarbeiterinnen helfen beim Einfangen

Mit Unterstützung von Mitarbeiterinnen des Verlagsgebäudes, dass sich in unmittelbarer Nähe befindet, konnte das fünfköpfige Feuerwehr-Team eine der Enten zurück ins Gatter treiben. Eine weitere Ente retteten die Helfer verletzt von der Straße und brachten sie in eine Tierarztpraxis nach Hohenschäftlarn. Dort wurde das Tier laut Weber untersucht und medizinisch versorgt. Da die Verletzungen zum Glück nicht schwerwiegend waren, konnte die Ente im Anschluss an ihre Besitzer übergeben werden. Mehr Bilder vom Einsatz gibt es hier.

In Sicherheit: Die Brandhelfer bringen die angefahrene Ente in einem Tierkäfig unter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare