+
Aus diesem BMW haben die Retter die schwer verletzte Beifahrerin befreit. Sie erlag jetzt ihren Verletzungen. 

Verletzungen erlegen

Rentnerin stirbt nach schwerem Unfall

Den schweren Unfall am Pfingstmontag auf der B11 bei Baierbrunn hat eine 87-Jährige nicht überlebt. 

Baierbrunn– Eine 87-jährige Frau war am Pfingstmontag bei einem Unfall auf der Bundesstraße 11 zwischen Pullach und Baierbrunn schwer verletzt worden. Die Retter konnten im letzten Moment den Zustand der alten Dame stabilisieren (wir berichteten). Die Hoffnung war groß, dass sich die Rentnerin von ihren Verletzungen erholen würde. Doch wie die Polizei jetzt mitteilt, verstarb die 87-Jährige bereits am Donnerstag in einem Münchner Krankenhaus. Am Unfalltag war sie als Beifahrerin mit ihrem Ehemann (88) im Auto unterwegs. Aufgrund von Starkregen und nicht angepasster Geschwindigkeit war der Senior von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der 88-Jährige blieb unverletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

100 000 Euro für Schleißheimer in Not
Wenn Oberschleißheimer in finanzieller Not stecken, kann der Spendentopf helfen. Stolze 100.000 Euro sind drin - und 70.000 Euro wurden schon ausbezahlt.
100 000 Euro für Schleißheimer in Not
Kinderbetreuung: Eltern begehren auf
Den Eltern reicht‘s: Sie sind genervt von fehlenden Plätzen für die Kinderbetreuung. Mit Unterschriften und einem Brief machen sie Druck auf die Gemeinde.
Kinderbetreuung: Eltern begehren auf
Radfahrer stürzt am Deininger Weiher
Steil geht es hinab zum Deininger Weiher im Straßlach. Am Mittwoch kam es dort zu einem Unfall, bei dem ein Radfahrer verletzt wurde.
Radfahrer stürzt am Deininger Weiher
Spürbarer Konfrontationskurs im Pullacher Gemeinderat
Denkbar knapp mit elf zu acht Stimmen hat der Pullacher Gemeinderat den Haushalt verabschiedet. Demnach werden heuer 100 Millionen Euro eingenommen und ausgegeben – „das …
Spürbarer Konfrontationskurs im Pullacher Gemeinderat

Kommentare