1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Baierbrunn

In der Sparkasse wird ab jetzt gespielt und gestrickt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andrea Kästle

Kommentare

Einen Sommer lang haben sie in Baierbrunn ihren mobilen Eisstand betrieben, jetzt eröffnen sie ihren Vereinstreff: Stephanie Lichtenberg, Monika Langer, Norbert Piedl, Petra Bokowski und Janet Cocciatore (v.l.) vom Verein Mittendrin in Baierbrunn.
Eröffnen jetzt ihren Vereinstreff: Stephanie Lichtenberg, Monika Langer, Norbert Piedl, Petra Bokowski und Janet Cocciatore (v.l.) vom Verein Mittendrin in Baierbrunn. © Andrea Kästle

Von Anfang an war es das Ziel des Vereins „Mittendrin in Baierbrunn“ gewesen, einen Nachbarschaftstreff zu eröffnen. Jetzt haben die Beteiligten Räume gefunden, nämlich die der ehemaligen Sparkasse.

Baierbrunn - „Wir wollen“, sagt dieser Tage Petra Bokowski, Gründungsmitglied von Mittendrin, „Gemeinschaft stiften, Kunst und Kultur ermöglichen und Klima- und Umweltschutzprojekte fördern.“ Im Kalender stehen erst einmal jeden Mittwoch ein „Willkommensplausch“ für Neugierige, von 15.30 bis 18 Uhr, ab kommendem Donnerstag soll alle zwei Wochen ein Spieletreff stattfinden (19 bis 21 Uhr), und all jene, denen im Homeoffice langsam die Decke auf den Kopf fällt, können ab dem 22. Februar jeweils dienstags zum Lunch Treff in der Wolfratshauser Straße 44 einlaufen. Zwischen 12 und 13 Uhr.

„Alles entwickelt sich zur Zeit rasend schnell“, meint Petra Bokowski. Bald wird es auch einen Strick- und Häkelkurs geben in der aufgelassenen Sparkasse – unter der schönen Überschrift „Wolle & Wein“. Ebenfalls angedacht: eine Schmuckwerkstatt, und eine erste Kunstausstellung.

Vor der Eröffnung wurde viel gewerkelt

Bis vor zwei Wochen war Petra Bokowski und ihre Freunde noch damit beschäftigt, den rund 100 Quadratmeter großen Räumen den letzten Schliff zu geben. Eine Küche hatten sie da schon eingebaut, alles saubergemacht sowieso. Möbliert wurden die zwei Räume mit gespendeten Möbeln, auch ein cooles Sofa von ortsansässigen Wort & Bild Verlag ist darunter. Jederzeit würde man sich hier gerne aufhalten, eine Kinderecke wurde ebenfalls eingerichtet. Auch ein Nebenzimmer ist vorhanden, in dem Seminare abgehalten werden oder Projektgruppen arbeiten könnten.

Man habe, erzählt Petra Bokowski, die man während der Arbeiten vor Ort besucht hat, lauter „feine kleine Sachen“ vor, denkbar seien auch kleine Konzerte, Vorträge; die Baierbrunnerin Monika Langer soll im Treffpunkt ihre Strickarbeiten ausstellen können zum Verkauf, auch für Betonobjekte und Schmuck werden Ausstellungsflächen geschaffen.

Verein ist jetzt Untermieter

Dabei hätte wohl keiner der Beteiligten gedacht, dass die große Idee, einen Nachbarschaftstreff aufzuziehen, der auch Kaffee und Kuchen anbietet, sich so schnell verwirklichen lassen würde. Eine erste Location musste wieder verworfen werden, da zu teuer. Dann kam im November vergangenen Jahres raus, dass die Sparkassen-Adresse, die wirklich mittendrin liegt in der Gemeinde, zu haben wäre. Sie gehört einem Baierbrunner, wurde an Wort & Bild vermietet, der Verein „Mittendrin in Baierbrunn“ hat nun einen Untermietvertrag. Bis Ende Juli zunächst, dann wird man weitersehen.

LK-München-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Landkreis-München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem gesamten Landkreis – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare