Bürgermeister-Wahl in Baierbrunn

Kommentar: Votum für Erfahrung

  • schließen

Die Wahl ist entschieden: Wolfgang Jirschik (ÜWG) heißt der Erste Bürgermeister in Baierbrunn. Ein Kommentar.

Mit Wolfgang Jirschik haben sich die Baierbrunner für Erfahrung entschieden. Für eine solide Politik, die in den nächsten zwei Jahren aber wichtige Weichen stellen wird. Jirschik, der seit drei Monaten die Amtsgeschäfte führt, weiß, worauf er sich einlässt – und die Baierbrunner wissen es auch. 

Was nützen einem die schönsten Visionen, wie CSU-Herausforderer Felix Maiwald sie hat, wenn kein Mensch weiß, wie man die umsetzen kann? Und Peter Tilmann von den Grünen kann sich jetzt zwei Jahre in Ruhe überlegen, ob er es vielleicht 2020 noch einmal probieren will. 

„Ich verspreche nichts, was ich nicht halten kann“, hat Jirschik im Wahlkampf gesagt. Man hört so was gern in Zeiten, in denen Grundlagenwissen oft nicht mehr zu interessieren scheint. Aufregung hatten die Baierbrunner genug in letzter Zeit. Jetzt kann endlich Ruhe einkehren im Rathaus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rikschas bringen Senioren zum Volksfest
Drei Männer, drei Räder, etliche Fahrgäste: Per Rikscha bringen drei Unterschleißheimer die Senioren zum Volksfest Lohhof. Denen gefällt‘s.
Rikschas bringen Senioren zum Volksfest
An dieser Ampel sehen Autofahrer rot
In der Diskussion um die Belastung durch Auto-Abgase spielt immer wieder ein Aspekt eine Rolle: den Verkehr zügig fließen zu lassen. Genau das Gegenteil passiert an …
An dieser Ampel sehen Autofahrer rot
Legendäre Alm vor den Toren Münchens feiert Neueröffnung
Jahrelang ist die Kugler Alm immer wieder umgebaut und modernisiert worden. Jetzt ist endlich alles fertig. Am Sonntag, 3. Juni, feiert das beliebte Ausflugsziel mit …
Legendäre Alm vor den Toren Münchens feiert Neueröffnung
Sauber: Lohhofer zapfen gleich zweimal an
Ja ist denn schon wieder Anzapfen? Der zweite Bieranstich beim Lohhofer Volksfest war eine Premiere, und die ging gestern perfekt über die Bühne. Bürgermeister Christoph …
Sauber: Lohhofer zapfen gleich zweimal an

Kommentare