+
Heiß her ging es zuletzt in Baierbrunn aufgrund der geplanten Neuanschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs. Symbolfoto

Monatelanger Konflikt

Feuerwehr will neues Fahrzeug: Pikante Diskussion schaukelt sich hoch

  • schließen

Lang ist in Baierbrunn diskutiert worden, ob die Feuerwehr wirklich ein neues Löschgruppenfahrzeug braucht. Jetzt hat der Gemeinderat der Ausschreibung zugestimmt, mit einer Gegenstimme.

Baierbrunn – Relativ lang ist in Baierbrunn darüber diskutiert worden, ob die Feuerwehr am Ort nun wirklich das von ihr gewünschte neue Löschgruppenfahrzeug braucht – oder eben nicht. Jetzt hat der Gemeinderat bei seiner jüngsten Sitzung der Ausschreibung zugestimmt, mit einer Gegenstimme.

Die kam von Bernhard Ketterl (CSU), der immer wieder bei den Diskussionen in den vergangenen Monaten gemeint hatte, das alte Fahrzeug der Feuerwehr halte durchaus noch her: „Das kann man doch noch 20 Jahre fahren.“

Neues Feuerwehrfahrzeug in Baierbrunn? Zu Reizthema hochgeschaukelt

Mit der Zeit hatte sich das Ganze, auch weil die Kommandanten ja jeweils in die Sitzungen gekommen waren und ihr Anliegen auch erläutern hatten dürfen, zu einem Reizthema hochgeschaukelt. Die Kommandanten kündigten sogar ihren Rückzug an. Weshalb es kein Zufall gewesen sein dürfte, dass bei der Bürgerversammlung Landrat Christoph Göbel (CSU) nicht nur, wie er es immer macht, sämtlichen ehrenamtlich Engagierten in der Gemeinde dankte, sondern ausdrücklich noch einmal die Verdienste der Floriansjünger im Dorf lobend hervorhob.

Überarbeitete Ausschreibung zu Feuerwehrfahrzeug: „So übersichtlich hätte ich es gern schon früher gehabt“

Auch Christine Zwiefelhofer von der ÜWG war in der Vergangenheit jeweils skeptisch gewesen, vor allem, was die gewünschte Ausstattung des HLF 20 betraf. Mit der jetzt noch einmal überarbeiteten Ausschreibung konnte die Gemeinderätin jedoch etwas anfangen. „Das ist jetzt für mich im Detail nachvollziehbar. So übersichtlich hätte ich es gern schon früher gehabt“, meinte sie. Rund 450 000 Euro hat die Gemeinde für die Neuanschaffung des Löschgruppenfahrzeugs veranschlagt.

Auch die Feuerwehr in Moosach wollte sich ein neues Fahrzeug anschaffen - das stellte die Feuerwehrler aber vor große Probleme.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einbahnstraße: Anwohner-Votum zwingt CSU zum Umdenken
Die CSU-Fraktion hat ihren im September eingereichten Antrag zur Einbahnstraßenregelung in der Kramerstraße und dem Schlossangerweg sowie zum Halteverbot in der …
Einbahnstraße: Anwohner-Votum zwingt CSU zum Umdenken
Irre Verfolgungsjagd durch Deutschland endet in Garching: „Ich hatte noch Restdrogen intus“
421 Kilometer Flucht quer durch Deutschland: Für eine filmreife Verfolgungsjagd, die nahe Garching (Kreis München) endete, müssen sich zwei junge Männer vor dem …
Irre Verfolgungsjagd durch Deutschland endet in Garching: „Ich hatte noch Restdrogen intus“
Grüne Schäftlarn haben die Herrschaft der CSU im Visier
Marcel Tonnar wird bei der Kommunalwahl 2020 als parteiloser Bürgermeisterkandidat für die Grünen in Schäftlarn antreten.
Grüne Schäftlarn haben die Herrschaft der CSU im Visier
Millionen-Schaden in nagelneuer Musikschule: In 18 Räumen müssen die Böden raus
Die VHS und die Musikschule sind gerade erst eröffnet, da müssen etliche Böden wieder raus. Ein Folge des Wasserschadens. Auch die Ursache für den Schaden steht …
Millionen-Schaden in nagelneuer Musikschule: In 18 Räumen müssen die Böden raus

Kommentare