Am Stauende

Statt Vollbremsung aufs Gas 

Statt eine Notbremsung hinzulegen, ist ein Autofahrer aufs Gaspedal gerutscht am Stauende bei Baierbrunn.

Baierbrunn - Dichter Rückreiseverkehr von Ausflüglern herrschte am Dienstagabend auf der Bundesstraße 11 Richtung München. Kurz vor der Ortseinfahrt Baierbrunn hat ein 50-Jähriger aus Odelzhausen laut Polizei einen Rückstau zu spät bemerkt. Er wollte noch voll auf die Bremse steigen - erwischte in der Hektik aber das Gaspedal. So prallte er mit seinem Skoda voll auf den VW Golf vor ihm und schob diesen noch auf einen Dacia.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Im Golf, mit vier Personen besetzt, klagte eine 23-jährige Münchnerin über Nackenschmerzen. Ebenso im Dacia, da hat ein 45-jähriger Münchner wahrscheinlich ein Schleudertrauma erlitten. Der Blechschaden beläuft sich auf rund 9000 Euro.     

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ismaning: Drogeriemarkt verschwindet, drei Wohnungen entstehen
Die Rossmann-Filiale in Ismaning schließt, der Eigentümer hat auch schon Pläne wie es weiter geht: Es entstehen drei neue Wohnungen.
Ismaning: Drogeriemarkt verschwindet, drei Wohnungen entstehen
Exhibitionist belästigt Joggerin – Polizei sucht Zeugen
Ein Exhibitionist hat sich in Hochbrück vor einer Joggerin entblößt und an seinem Geschlechtsteil gespielt. Die Polizei sucht den Täter und Zeugen.
Exhibitionist belästigt Joggerin – Polizei sucht Zeugen
Wieder keine englische Durchsage in S8 am Flughafen – ahnungslose Fahrgäste bleiben sitzen
Vor dem großen S-Bahn-Gipfel in unserem Münchner Pressehaus hatten wir unsere Leser gefragt: Was sollte die S-Bahn verbessern? Unbedingt ihre Durchsagen, antworteten …
Wieder keine englische Durchsage in S8 am Flughafen – ahnungslose Fahrgäste bleiben sitzen
Angeblich bewaffneter Mann löst Polizei-Großeinsatz aus
Im Gleisbereich in Sauerlach ist ein angeblich bewaffneter Mann gemeldet worden. Die Polizei ist deshalb mit rund 20 Streifen angerückt.
Angeblich bewaffneter Mann löst Polizei-Großeinsatz aus

Kommentare