In der Seidl-Mühle

Bairisches Musikkabarett mit Jodelwahnsinn in Ismaning

Ismaning – Zum Faschingsendspurt bietet die SPD Ismaning am Freitag, 5. Februar, ein Kabarett-Schmankerl, um 20 Uhr in der Seidl-Mühle: Die wiederauferstandene Kultband „Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn“, ist ein Glanzlicht für alle Fans der „Neuen Volksmusik“ und des Musikkabaretts.

Die Künstler Josef Brustmann, Petra Amasreiter und Otto Göttler, werden sich in der Seidl-Mühle in ihrer ganzen musikalischen Vielfalt präsentieren: Vom Landler bis zum Rap, politisch, frech und aufmüpfig – „bis de Haferlschua rauchen“, meldet Luise Stangl. 

 Das Instrumentarium reicht von der Zither, der diatonischen Harmonika, der Konzertina, der Geige und E-Geige, der Bassgeige, der Gitarre, der Ukulele bis zur Trompete, Tuba und der singenden Säge. Karten zu 19 Euro gibt es bei Schreibwaren Gabriele Betzler am Bahnhofsplatz 5, unter Tel. 089/96 83 00, oder veranstaltungen@spd-ismaning.de. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frettchen-Abenteuer mit Happy End
 Robert Höfling hat seine Pauline wieder! Die Frettchendame war dem Aschheimer vor neun Monaten ausgebüxt. Das Leben gerettet hat ihr ein Trick.
Frettchen-Abenteuer mit Happy End
Von der Leyen verteidigt Trump
Sie ist die Allzweckwaffe der Kanzlerin, hat unter Angela Merkel bereits als Familienministerin, Ministerin für Arbeit und Soziales und als Verteidigungsministerin …
Von der Leyen verteidigt Trump
Vermisster 89-Jähriger tot aufgefunden
Trotz einer aufwändigen Suchaktion mit Hubschrauber und Hundestaffeln kam jede Hilfe zu spät für einen 89-Jährigen aus Feldkirchen.
Vermisster 89-Jähriger tot aufgefunden
Radler-Irrsinn auf der B 471 bei Aschheim
Täglich wuchten Radler ihre Gefährte über die hohe Leitplanke an der B 471 zwischen Aschheim und Ismaning, um sich trotz Verbots durch den dichten Verkehr zu schlängeln …
Radler-Irrsinn auf der B 471 bei Aschheim

Kommentare