Bavaria-Mitarbeiter bangen um Jobs

Grünwald - Mit Skepsis beäugft die Gewerkschaft ver.di Bayern den Zusammenschluss Bavaria Film- und Fernsehstudios (BFFS) und der Bavaria Produktion Services (BPS).

Als Bavaria Studios & Production Services GmbH soll das neue Tochterunternehmen ab Montag, 1. Februar, in Geiselgasteig (Gemeinde Grünwald) Dienstleistungen aus einer Hand anbieten. Laut ver.di plant die Geschäftsführung der BPS nun kurz vor dem Zusammenschluss eine Teilbetriebsschließung und erste Entlassungen. Jeder Arbeitsplatz stehe zur Disposition, soll der neue Geschäftsführer der beiden Bavaria-Firmen, Martin Moll, laut ver.di gesagt haben. „Das Motto der Geschäftsführung lautet wohl ‚Wer sein Geld nicht bringt, wird auf die Straße gesetzt‘“, kritisiert Jörg Reichel von ver.di Bayern. Die Sparpläne bei der BFFS sind noch nicht bekannt. Der Belegschaft sei aber durch Moll mündlich versichert worden, dass es zu keinerlei Kündigungen kommen werde. „Wir werden sehen, ob das hält“, sagte Reichel. Der Betriebsrat der BPS hat einen Interessenausgleich und Sozialplan abgeschlossen. ver.di hat die Geschäftsführung der BPS und BFFS zu Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag aufgefordert. Ferner wurden das ZDF und die Bavaria Film GmbH aufgefordert, jedem Beschäftigten einen Ersatzarbeitsplatz anzubieten, denn die Auftragsbücher der Bavaria seien voll – unter anderem gebe Hollywoodstar Kevin Costner im Februar sein Debüt in München.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona: Drosten berichtet von erschreckender US-Studie zu Sterblichkeit und zieht Schlüsse für Deutschland
Corona: Drosten berichtet von erschreckender US-Studie zu Sterblichkeit und zieht Schlüsse für Deutschland
Corona: Virologe Streeck mit bitterem Sommer-Fazit - er warnt Regierung vor großem Herbst-Fehler
Corona: Virologe Streeck mit bitterem Sommer-Fazit - er warnt Regierung vor großem Herbst-Fehler
Lotto am Mittwoch vom 30.09.2020: Hier finden Sie heute alle aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 30.09.2020: Hier finden Sie heute alle aktuellen Lottozahlen
Corona: Deutliche Warnung von Schwedens Chef-Virologen: „Geht langsam, aber sicher in die falsche Richtung“
Corona: Deutliche Warnung von Schwedens Chef-Virologen: „Geht langsam, aber sicher in die falsche Richtung“

Kommentare