Bayern geht auf "Tour Natur"

- Entdeckungsreise direkt vor der Haustür

Landkreis (pw) - Die "BayernTour Natur" geht auf Entdeckungsreise. Vom 29. Mai bis zum 1. Juni werden bayernweit mehr als 850 Touren angeboten. "Die Naturschätze liegen in Bayern direkt vor der Haustür - wir müssen sie nur heben", so Bayerns Umweltminister Werner Schnappauf (CSU).

Und quasi direkt vor der Haustür beginnt das Programm für den südlichen Landkreis München am 29. Mai in Grünwald. Dort fällt für alle Frühaufsteher um 6 Uhr an der Endstation der Tram 25 der Startschuss zu einer Vogelkundlichen Wanderung. Auf insgesamt sieben Kilometern entlang des Isar-Ostufers geht es durch eine Wildflusslandschaft mit besonderen Artenreichtum.

Am gleichen Tag findet um 10 Uhr von Aying aus eine Rundwanderung im Kupferbachtal mit zweieinhalb Stunden Dauer statt. Treffpunkt ist der Parkplatz am Weiher bei Unterhaus (Anmeldung erforderlich unter 089 / 35 70 97 17).

Für den 30. Mai ist um 15 Uhr ab dem Rathaus Oberhaching eine zweistündige Radtour geplant. Unter dem Motto "Bäume als Naturdenkmäler" werden auf dem Weg zum Gut Laufzorn uralte Baumveteranen besichtigt, die teilweise bis zu 800 Jahre alt sind.

In Lanzenhaar findet ebenfalls am 30. Mai eine Waldwanderung mit dem Jägerverein statt. Treffpunkt für die zweistündige Wanderung ist um 15 Uhr der Parkplatz an der St.-Ulrichs-Kapelle. Bei einer Führung durch den Wald werden verschiedene Baum- und Straucharten erklärt.

Eine Fuß- und Radwanderung zu Höhenkirchner und Siegertsbrunner Kirchen werden am 31. Mai angeboten. Treffpunkt für die dreistündige Tour ist um 10.30 Uhr am Kriegerdenkmal in Höhenkirchen.

Der Arbeitskreis Heimische Orchideen Bayern lädt am 31. Mai zu einer Wanderung rund um den Deininger Weiher ein. Um 9 Uhr treffen sich dort alle Teilnehmer beim Parkplatz. Neben Erläuterungen zu Streuwiesen, Hochmooren und Wäldern gibt es Informationen zur Flora und Fauna.

Wer an der Radtour zum Salus-Auwald-Biotop in Bruckmühl teilnehmen möchte, sollte sich am 31. Mai um 8.30 Uhr am S-Bahnhof in Ottobrunn einfinden. Von hier aus geht es zunächst mit der S-Bahn nach Aying. Anschließend geht es entlang des Mangfallradwegs weiter über Bruckmühl nach Bad Aibling. Insgesamt ist die Strecke 40 Kilometer lang (Anmeldung erforderlich unter 089 / 6 01 93 40).

Bayernweit wird mit mehreren zehntausend Teilnehmern gerechnet. Und auch hier im Landkreis hoffen die Veranstalter auf zahlreiche Entdecker.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Rebecca Nadler bringt ihr zweites Kind ungeplant zu Hause zur Welt – für den Weg zur Klinik bleibt keine Zeit.
Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Pullachs Bürgermeisterin musste sich zuletzt viele Vorwürfe gefallen lassen. Jetzt meldet sich Susanna Tausendfreund aus dem Urlaub zu Wort und wehrt sich gegen die …
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle

Kommentare