+
Die Unterhachinger Sportarena heißt ab sofort Bayernwerk Sportarena. 

Bayernwerk steigt beim TSV Unterhaching ein

Unterhaching – Jahrelang prangte auf der Halle am Utzweg in Unterhaching der Name des Versicherungskonzerns, der als Hauptsponsor die Basis für die Erfolge der TSV-Volleyballer schuf. Als Generali 2014 sein Engagement beendete und sich der Verein daraufhin aus der Bundesliga zurückzog, hieß die Spielstätte schlicht nur noch Sportarena. Nun hat mit der Bayernwerk AG wieder ein Unternehmen die Namensrechte an der Halle erworben, wie in großen Lettern zu lesen ist.

Demnächst will die Gemeinde Details über die Einigung mit dem Stromnetzbetreiber bekanntgeben.

Profitieren wird davon sicher der TSV Unterhaching und hier nicht zuletzt die Volleyballer, wie deren „Macher“ Mihai Paduretu andeutet. „Es ist ein ähnliches Modell wie damals bei Generali und geht schon in Richtung Volleyball“, so der Geschäftsführer des Gesamtvereins und ehemalige Bundesliga-Coach, der aber betont: „Es ist kein direktes Sponsoring.“

So garantiere der Vertrag zwischen der Gemeinde Unterhaching und der Bayernwerk AG keinesfalls die Finanzierung der 2. Liga, die der TSV Unterhaching als Drittliga-Spitzenreiter sportlich im Visier hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Vier Mal soll Simone G. im August 2016 auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Taufkirchen Thomas B. (Name geändert) mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben. Seit Donnerstag …
Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Exklusive Schuhe im Wert von 100 000 Euro sind am Mittwoch durch einen Brand im Sonderverkauf des Textilunternehmens Schustermann und Borenstein im Dornacher …
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Haar will in die Höhe wachsen
Wohnungen für bis zu 1600 neue Einwohner, zwei Wohntürme inklusive, und ein großes Einkaufszentrum im Herzen Haars: Diese Vision für die Ortsentwicklung an der Südseite …
Haar will in die Höhe wachsen
Rauchvergiftung nach Saunabrand
Im Sportpark Ismaning hat es gebrannt, die Ursache ist noch unklar. Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht.
Rauchvergiftung nach Saunabrand

Kommentare