Unermüdliche Ehrenamtliche: Vize-KAB-Vorsitzender Reinhard Behrens (2.v.li.) mit (v.li.) Hedwig Bauer, Wolfgang Christoph, Hedwig und Werner Tiffert sowie Berta und Michael Niebauer. Foto: gefö

KAB beankt sich für langjährige Treue

Unterschleißheim - Treue und uneigennütziger Fleiß werden belohnt: Die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) St. Korbinian Lohhof hat einen Abend für ihre langjährigen Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer reserviert.

Die seit 1932 bestehende KAB mit insgesamt 142 Mitgliedern spendierte aber nicht nur ein Belohnungs-Essen mit Braten und Salaten. Zweiter Vorsitzender Reinhard Behrens zeichnete treue Mitglieder aus und bedankte sich bei den etwa 20 Helfern.

Die silberne Verbandsnadel für 10 Jahre Mitgliedschaft überreichte er an Monika und Bernd Heinrich, Stefan Redenz und Veronika Wallner. Die 20 Jahre währende Treue von Gabriele Plut sowie von Renate und Peter Dennemarck wurde mit der goldenen Verbandsnadel honoriert.

Da die noch länger zugehörigen KAB-Mitglieder bereits ihre silbernen und goldenen Nadeln in der Vergangenheit überreicht bekommen hatten, gab es für diese Geehrten keine Ehrungen mehr. Aber sie gingen dank Wein-Geschenken und Urkunden nicht leer aus: 25 Jahre lang sind Bürgermeister Rolf Zeitler und seine Ehefrau Monika, Josef Schindler sowie Renate und Kurt Vitzthum bei der KAB. Auf 30 Jahre Mitgliedschaft bringen es Gerda Killermann, Maria Kandziora, Maria und Johann Nußbaum sowie Katharina und Johann Schweißgut. 35 Jahre KAB-Zugehörigkeit sind es bei Berta und Michael Niebauer und Genoveva Past. Auf 40 Jahre KAB-Treue blicken Martha und Ulrich Hufnagl, Hedwig und Werner Tiffert sowie Kassiererin Hilde Strasser zurück. Hedwig Bauer ist seit 45 Jahren dabei. Wolfgang Christoph, der Unterschleißheimer Heimatpfleger und Gründer des örtlichen Heimatmuseums, hat inzwischen 50 Mitgliedsjahre beieinander.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare