1 von 6
Mindestens vier Personen wurden bei dem Unfall verletzt.
2 von 6
Mindestens vier Personen wurden bei dem Unfall verletzt.
3 von 6
Mindestens vier Personen wurden bei dem Unfall verletzt.
4 von 6
Mindestens vier Personen wurden bei dem Unfall verletzt.
5 von 6
Mindestens vier Personen wurden bei dem Unfall verletzt.
6 von 6
Mindestens vier Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Bilder: Mehrere Verletzte bei Zusammenstoß nahe Arget

Sauerlach - Vier Frauen haben sich bei einem Unfall verletzt, eine von ihnen so schwer, dass sie mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Unfall geschah an der Grenze zwischen den Landkreisen München und Miesbach. Eine 18-Jährige aus Otterfing wollte laut Polizei gegen 13.30 Uhr mit ihrem BMW von der Kreisstraße M 7 nach links auf die B 13 in Richtung Arget abbiegen und nahm dabei dem Opel einer Frau aus Egling (66) die Vorfahrt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel auf den Grünstreifen geschleudert, kam dann aber auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Beifahrerin (72) im Opel wurde am schwersten verletzt und musste nach Polizeiangaben mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Harlaching gebracht werden.

Die 18-Jährige aus Otterfing, ihre Schwester (16), die auf dem Beifahrersitz saß, sowie die Fahrerin des Opels kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus, wo sie ambulant versorgt werden konnten.

Die B 13 war rund zwei Stunden gesperrt. Den Gesamtschaden an den Autos schätzt die Polizei auf etwa 11.000 Euro.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ohrenbetäubende Kinderträume
Vorne ein schwerer Biker, hinten ein strahlendes Kind: So sind 60 Motorräder, Quads und Trikes durch Unterhaching geröhrt. Auf Einladung einer Stiftung erlebten die …
Ohrenbetäubende Kinderträume
Pullach
Fliegerbombe im Chemie-Gelände entschärft 
Die Fliegerbombe an der Dr. Gustav-Adolph-Straße im Gewerbegebiet Pullach ist am Sonntagvormittag erfolgreich entschärft worden. Schon nach 28 Minuten hatte der …
Fliegerbombe im Chemie-Gelände entschärft 
Pullach
Pullacher Bombe ist jetzt eingehaust
Die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die am vergangenen Donnerstag im Pullacher Industriegebiet gefunden wurde, ist jetzt eingehaust. Vier Schiffscontainer …
Pullacher Bombe ist jetzt eingehaust
Fliegerbombe in Pullach entdeckt – Entschärfung am Sonntag
In Pullach wurde ein 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe entdeckt. Am Sonntag soll das Ungetüm entschärft werden.
Fliegerbombe in Pullach entdeckt – Entschärfung am Sonntag

Kommentare