1 von 9
Schwerer Unfall auf der A 99: Ein Pkw raste am Montagvormittag unter einen Sattelzug. Der Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.
2 von 9
Schwerer Unfall auf der A 99: Ein Pkw raste am Montagvormittag unter einen Sattelzug. Der Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.
3 von 9
Schwerer Unfall auf der A 99: Ein Pkw raste am Montagvormittag unter einen Sattelzug. Der Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden .
4 von 9
Schwerer Unfall auf der A 99: Ein Pkw raste am Montagvormittag unter einen Sattelzug. Der Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.
5 von 9
Schwerer Unfall auf der A 99: Ein Pkw raste am Montagvormittag unter einen Sattelzug. Der Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.
6 von 9
Schwerer Unfall auf der A 99: Ein Pkw raste am Montagvormittag unter einen Sattelzug. Der Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.
7 von 9
Schwerer Unfall auf der A 99: Ein Pkw raste am Montagvormittag unter einen Sattelzug. Der Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.
8 von 9
Schwerer Unfall auf der A 99: Ein Pkw raste am Montagvormittag unter einen Sattelzug. Der Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.

Unfall auf der A99

49-Jähriger schleudert mit Pkw unter Sattelzug

Oberschleißheim - Beim Zusammenprall mit einem Sattelzug auf der A 99 bei Oberschleißheim ist ein 49-jähriger Augsburger am Montag schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste den Mann aus dem Wrack seines Volvos herausschneiden.

Der Unfall passierte gegen 9.40 Uhr auf der A 99 Richtung Salzburg, kurz vor dem Autobahndreieck Feldmoching bei Oberschleißheim. Die Polizei schildert den Unfallhergang so: Eine 63-jährige Rosenheimerin fuhr mit ihrem Peugeot auf dem zweiten von fünf Fahrstreifen. Der 52-jährige Fahrer eines slowakischen Sattelzuges vor ihr musste abbremsen, weil der Verkehr langsamer wurde. Die Rosenheimerin wechselte, um nicht aufzufahren, auf den dritten Fahrstreifen. Dabei übersah sie den Volvo des 49-jährigen Augsburgers. Die Fahrzeuge kollidierten seitlich und der Volvo schleuderte in die Mittelleitplanke und von dort zurück gegen den Auflieger des Sattelzuges.

Der 49-jährige im Volvo erlitt dabei schwere Verletzungen. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Für die Landung des Rettungshubschrauber musste die Autobahn kurzfristig gesperrt werden. Es kam zu einem Stau von rund vier Kilometer Länge. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 12 000 Euro.

Am Unfallort waren neben dem Hubschrauber noch zwei Rettungswagen und 13 Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr München im Einsatz, meldet die Polizei.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Kipplaster kippt: Fahrer verliert das Bewusstsein
Bei einem Arbeitsunfall an der Schorner Straße in Baierbrunn ist am heute Morgen der Fahrer eines Kipplasters verletzt worden.
Kipplaster kippt: Fahrer verliert das Bewusstsein
Der alte „Gockl“ kehrt zurück
Endlich geht es weiter beim Thema „Gockl“. Das einstige Gasthaus soll an der Münchner Straße nach historischem Vorbild neu errichtet werden. Also kleiner und schmäler …
Der alte „Gockl“ kehrt zurück
Sauerlach
Flugzeug muss in Sauerlach notlanden: Bilder
Ein Ultraleichtflugzeug musste am Montag in Sauerlach notlanden. Die Bilder vom Einsatz.
Flugzeug muss in Sauerlach notlanden: Bilder
So bleiben Sie fit bis ins hohe Alter
Tausende Besucher drängten sich beim Gesundheitstag an die Stände von 70 Anbietern, und auch die 38 Vorträge waren gut besucht.
So bleiben Sie fit bis ins hohe Alter

Kommentare