+
Symbolfoto:

Schneller als die Polizei erlaubt

BMW-Fahrer rast mit 127 Sachen durch Haar

Die Polizei hat  einen BMW-Fahrer in Haar aus dem Verkehr gezogen, der mit 127 Stundenkilometer im Ort unterwegs war. Jetzt muss er für drei Monate auf sein 370-PS-starkes Fahrzeug verzichten.

Haar - Den Raser erwischte die Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle, die sie am Sonntag zwischen 22 und 23.15 Uhr durchgeführt hatte. Erlaubt ist an dieser Stelle eine Höchstgeschwindigkeit von 60 Kilometer pro Stunde. Wie die Polizei berichtet, erwartet den Raser jetzt ein dreimonatiges Fahrverbot. Über die Höhe des Bußgeldes entscheidet die zentrale Bußgeldstelle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehn Jahre Kandl-Gaudi: Das Gießkannen-Prinzip
Menschen die aus Gießkannen trinken? Wo gibt’s den so was? Die Antwort ist einfach: Auf der Kandl-Gaudi in Schäftlarn. Vor zehn Jahren wurde die erste Party im …
Zehn Jahre Kandl-Gaudi: Das Gießkannen-Prinzip
Diese Straßlacherin zeigt, wie man ein Traditionsunternehmen in die Zukunft führt
Im Jahr 2009 hat Bärbel Grünberger die Firma ihres Vaters übernommen, einen Großhandel für Wohnaccessoires und Kleinmöbel. Erst dachte sie, sie kann das Geschäft einfach …
Diese Straßlacherin zeigt, wie man ein Traditionsunternehmen in die Zukunft führt
Vor Wohnmobil in Hohenbrunn: Spaziergänger bemerkt Verwesungsgeruch - Polizei macht Schock-Fund
Der Geruch kam einem Spaziergänger in Hohenbrunn komisch vor, also alarmierte er die Polizei. Die Beamten machten vor einem Wohnmobil in der Eduard-Buchner-Straße …
Vor Wohnmobil in Hohenbrunn: Spaziergänger bemerkt Verwesungsgeruch - Polizei macht Schock-Fund
ÖDP-Kandidat Willi Streit: „Die CSU vergiftet uns“
Willi Streit aus Straßlach tritt für die ÖDP im Stimmkreis München Land Süd zur Landtagswahl an. Gewinnen wolle er gar nicht, sagt er. Wichtig sei ihm, dass die CSU …
ÖDP-Kandidat Willi Streit: „Die CSU vergiftet uns“

Kommentare