+
Symbolfoto:

Schneller als die Polizei erlaubt

BMW-Fahrer rast mit 127 Sachen durch Haar

Die Polizei hat  einen BMW-Fahrer in Haar aus dem Verkehr gezogen, der mit 127 Stundenkilometer im Ort unterwegs war. Jetzt muss er für drei Monate auf sein 370-PS-starkes Fahrzeug verzichten.

Haar - Den Raser erwischte die Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle, die sie am Sonntag zwischen 22 und 23.15 Uhr durchgeführt hatte. Erlaubt ist an dieser Stelle eine Höchstgeschwindigkeit von 60 Kilometer pro Stunde. Wie die Polizei berichtet, erwartet den Raser jetzt ein dreimonatiges Fahrverbot. Über die Höhe des Bußgeldes entscheidet die zentrale Bußgeldstelle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner rast in Papas Mercedes mit 210 über die A995
Ein 22-Jähriger nahm es mit der Geschwindigkeit auf der A995 bei Taufkirchen und in München nicht so genau. Mit 210 Stundenkilometern raste er über die Autobahn und …
Münchner rast in Papas Mercedes mit 210 über die A995
Führerschein abgegeben - und am Steuer erwischt 
Im August hatte ein Bosnier seinen Führerschein abgegeben - freiwillig. In Hochbrück saß er trotzdem am Steuer.
Führerschein abgegeben - und am Steuer erwischt 
JU initiiert Bürgerbegehren pro Maibaum-Parkplatz
Die JU will den Parkplatz in Neubibergs Zentrum erhalten. Sie üben massive Kritik an den Tiefgaragen-Plänen und starten ein Bürgerbegehren.
JU initiiert Bürgerbegehren pro Maibaum-Parkplatz
Kreis vertröstet Kommunen
2018 wird‘s nichts mit den Millionen: Für Realschulen und Gymnasien kriegen die Kommunen frühestens 2019 Geld vom Landkreis zurück. Aus einem bestimmten Grund.
Kreis vertröstet Kommunen

Kommentare