+
Vor Ort waren die Feuerwehren aus Baierbrunn, Ebenhausen, Hohenschäftlarn und Pullach. 

Gebäude bekommt Notdach

Brand beim Baierbrunner Wort & Bild Verlag

Großeinsatz beim Wort & Bild Verlag in Baierbrunn - eine Dämmung am Dach hatte sich entzündet.

Gut 60 Einsatzkräfte eilten am Montag gegen 14.30 Uhr zu dem Gebäude, auf dessen Dach sich die Dämmung am Kamin entzündet hatte. Ursache waren heiße Abgase eines bereits seit längerem laufenden Notstromaggregats, teilte die Feuerwehreinsatzzentrale mit. Am späten Nachmittag war der Brand unter Kontrolle. Da das Dach des Verlags abgedeckt werden musste, „kommt ein Notdach zum Einsatz“, teilte die Feuerwehreinsatzzentrale weiter mit. Verletzt wurde niemand. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Baierbrunn, Ebenhausen, Hohenschäftlarn und Pullach sowie die Kreisbrandinspektion, die Polizei und ein Rettungswagen. 

Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, sagte eine Sprecherin des Wort & Bild Verlags. Zum Glück sei niemandem etwas passiert. „Das Haus wurde evakuiert.“ Da sich wegen der Corona-Krise die meisten Mitarbeiter im Homeoffice befänden, seien nur wenige Menschen im Gebäude gewesen. Der Verlag dankt den Einsatzkräften, betont die Sprecherin:„Die Feuerwehr hat einen super Job gemacht.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Soldat stirbt tragisch vor 75 Jahren: Die bewegende Geschichte hinter diesem Gedenkstein in Hohenbrunn
Nach dem Kriegsende in Deutschland kam ein beliebter Mediziner der US-Armee in Glonn unter tragischen Umständen ums Leben. In Hohenbrunn erinnert ein Gedenkstein an sein …
US-Soldat stirbt tragisch vor 75 Jahren: Die bewegende Geschichte hinter diesem Gedenkstein in Hohenbrunn
Museum mit Tablet und Touchscreen: So modern kann Stadtgeschichte sein
Stadtgeschichte in modernem Gewand erwartet die Besucher künftig im Unterschleißheimer Stadtmuseum, das nach dem Umbau mit Tablets und Touchscreens ausgestattet wird.
Museum mit Tablet und Touchscreen: So modern kann Stadtgeschichte sein
Trainieren hinterm Duschvorhang: So bereitet sich diese Fitnessstudio-Chefin auf den Neustart vor
Wo normalerweise der Schweiß in Strömen fließt, herrscht seit Wochen gähnende Leere. Doch damit ist jetzt Schluss. Am Montag dürfen Fitnessstudios wieder aufsperren. Ein …
Trainieren hinterm Duschvorhang: So bereitet sich diese Fitnessstudio-Chefin auf den Neustart vor
Pullach: Anzeige gegen Bürgermeisterin Tausendfreund
Der Streit in Pullach um die Personalie Christine Eisenmann beschäftigt nun tatsächlich die Staatsanwaltschaft und die Kommunalaufsicht. Und auch die Bücher von …
Pullach: Anzeige gegen Bürgermeisterin Tausendfreund

Kommentare