Unfall auf dem Parkplatz

17-Jähriger wird auf die Straße geschleudert

Brunnthal - Jugendlicher Leichtsinn hat am Freitag auf der Rastanlage Hofoldinger Forst zu einem Unfall mit einem Verletzten geführt.

Eine Reisegruppe aus Donauwörth, die von einem Skiausflug kam, machte gegen 18.15 Uhr Pause auf dem Parkplatz. Dabei standen die Mitfahrer grüppchenweise zusammen. Aus einer Gruppe löste sich ein 17-Jährige und wollte über die Fahrbahn des Parkplatzes zum Bus laufen. Dabei achtete er offenbar nicht auf den Verkehr und lief vor einen VW-Bus, der von einem 77-Jährigen aus dem Landkreis Traunstein gesteuert wurde. Obwohl der VW nach Angaben der Polizei nicht schnell fuhr und auch sofort eine Vollbremsung einleitete, erfasste er den 17-Jährigen und schleuderte ihn auf die Straße. Der junge Mann prallte mit dem Hinterkopf auf den Asphalt und zog sich laut Polizei eine Platzwunde und mindestens eine Gehirnerschütterung zu. Er wurde mit dem Rettungsdienst in eine Münchner Klinik gebracht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall auf der B 471 zwischen Oberschleißheim und Dachau ist ein 47-jähriger Motorradfahrer aus Olching schwer verletzt worden.
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Vor Gericht streiten Käufer und Verkäufer einer Immobilie in Fischbachau: Der Unterföhringer soll die früheren Besitzer beim Preis über den Tisch gezogen haben.
Nach Hauskauf: Verkäufer klagt gegen Unterföhringer 
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Gegen einen ehemaligen Studenten der Bundeswehr-Universität München wird ermittelt. Er soll Verbindungen zu einer rechtsextremen Bewegung haben - gemeinsam mit drei …
Rechte Parolen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Neubiberger Soldaten  
Todesangst im Kreuzungsbereich
Die Hofoldinger haben es satt und bekommen Unterstützung aus ganz Brunnthal: Sie wollen eine Querungshilfe oder Fußgängerampel über die stark befahrene Faistenhaarer …
Todesangst im Kreuzungsbereich

Kommentare