Polizei

Beim Spurwechsel nicht aufgepasst

Auf der Salzburger Autobahn in Höhe Kreuz München-Süd ist am Donnerstagabend ein Unfall passiert, der viel schlimmer hätte ausgehen können.

Beim Wechseln von der rechten auf die mittlere Spur hatte eine BMW-Fahrerin (72) so knapp kalkuliert, dass der Mann (49) hinter ihr am Steuer eines Porsche nicht rechtzeitig reagieren konnte. Mit seinem Wagen prallte er auf den BMW. Um nicht in die herumfliegenden Fahrzeugteile hineinzufahren, wurde hinter den beiden ein Renault-Fahrer zum Bremsen gezwungen, auf dessen Wagen schließlich ein Audi prallte. Beide Fahrzeuglenker im Alter von 38 und 43 Jahren blieben bei dem Unfall unverletzt. Den Gesamtsachschaden addierte die Polizei auf nur 5500 Euro. (ak)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Unterföhring leistet sich – losgelöst vom MVV-System – eine eigene Buslinie, um die Isarau an den öffentlichen Nahverkehr anzubinden. Für Bus und Fahrer will die …
Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen

Kommentare