12500 Euro Schaden

Mit Auto in die Leitplanke gekracht

Mit 0,6 Promille im Blut hat eine 34-Jährige auf der Autobahn am Kreuz München-Süd einen Unfall gebaut.

Brunnthal - Die Fahrerin aus Rosenheim fuhr am Samstag kurz vor 20.30 Uhr mit ihrem Ford auf der A 8 in Richtung München. Am Autobahnkreuz München-Süd wollte sie auf die A 99 in Richtung Nürnberg wechseln. Wie die Polizei mitteilt, schaffte sie es nicht, den Fahrstreifen nach rechts zu folgen, sondern geriet von der linken Spur nach links ab, querte die Fahrstreifen Richtung München und krachte in die Mittelleitplanke. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest. Da der Alkotest 0,6 Promille ergab, wurde der Führerschein der Rosenheimerin sichergestellt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 12 5000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

24-Jährige bei Unfall in Unterbiberg schwer verletzt
Weil sie im Fußraum nach einem Feuerzeug suchte, hat eine Fahrerin in Unterbiberg einen Unfall gebaut.
24-Jährige bei Unfall in Unterbiberg schwer verletzt
Nach Unfall: Betrunkener (23) bespuckt Polizisten
Einen Sachschaden von 50 000 Euro hat ein Betrunkener am Sonntag gegen 2.40 Uhr bei einem Unfall in Markt Schwaben angerichtet. Und noch anderes mehr, berichtet die …
Nach Unfall: Betrunkener (23) bespuckt Polizisten
Mit 0,9 Promille in Oberschleißheim von der Polizei gestoppt
Nachdem er Glühwein getrunken hatte, ist ein Autofahrer bei einer Verkehrskontrolle in Oberschleißheim von der Polizei gestoppt worden.
Mit 0,9 Promille in Oberschleißheim von der Polizei gestoppt
Schüler-Prognose schockt Garching
Eine Prognose, die den Stadtrat Garching schockt: Sie sagt einen unerwartet rasanten Anstieg der Schülerzahlen vorher. Dann reichen die Schulen vorne und hinten nicht.
Schüler-Prognose schockt Garching

Kommentare