Schock auf A8: Fahrer (25) bemerkt Funken aus dem Motorraum - plötzlich steht sein BMW in Flammen
+
Auf der A8 ging ein BMW in Flammen auf. (Symbolfoto)

Mann reagierte schnell

Schock auf A8: Fahrer (25) bemerkt Funken aus dem Motorraum - plötzlich steht sein BMW in Flammen

  • Laura Forster
    VonLaura Forster
    schließen

Auf der A8 ist am Freitagmorgen, 7. Februar, ein Pkw in Flammen aufgegangen. Als die Polizei an der Anschlussstelle Hofolding eintraf, fanden die Beamten ein brennendes Auto vor.

  • Am Freitagmorgen, 7. Februar, ist ein Auto auf der A8 in Flammen aufgegangen.
  • Der Unfall ereignete sich zwischen Holzkirchen und Hofolding.
  • Polizei und Feuerwehr rückten aus.

Hofolding - Ein Schock für jeden Autofahrer. Am Freitagmorgen, 7. Februar, gegen 4.10 Uhr ging der BMW eines 25-Jährigen aus Zorneding in Flammen auf. Der Fahrer war auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs gewesen, meldet die Autobahnpolizei.

Auf A8 bei Hofolding: Schock für Fahrer (25) - BMW geht in Flammen auf

Zwischen den Anschlussstellen Holzkirchen und Hofolding bemerkte der 25-Jährige, dass sich sein Fahrzeug während der Fahrt erhitzt hatte und Funken aus dem Motorraum sprühten. Laut Polizei lenkte der Mann den BMW rechtzeitig auf den Seitenstreifen und verließ daraufhin seinen Wagen. Als die Beamten am Unfallort eintrafen, stand der Pkw schon in Flammen.

Ein schlimmer Unfall hat sich außerdem am Sonntagmorgen auf der A8 Richtung Salzburg ereignet. Ein Kleinkind und ein Familienvater sind ums Leben gekommen. Mutter und Tochter schweben in Lebensgefahr.

Schock für BMW-Fahrer (25): Feuerwehr Otterfing löscht Brand auf Autobahn 

Verletzt wurde bei dem BMW-Brand niemand. Laut Polizei entstand am Auto ein Schaden in der Höhe von 2000 Euro. Die Feuerwehr Otterfing löschte den Brand. Der Verkehr auf der A8 wurde nicht beeinträchtigt. 

Ein 40-Jähriger Mercedesfahrer aus Waakirchen ist schwer verletzt worden bei einem Auffahrunfall am Freitag auf der A8. Eine Spur war für längere Zeit gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare