+
Symbolfoto:

Stoppschild übersehen

Toyota-Fahrer kracht ungebremst in Passat

22.000 Euro Schaden hat ein Ottobrunner Autofahrer verursacht, der am Dienstagabend ein Stoppschild übersehen hat und ungebremst in eine Kreuzung einfuhr.

Brunnthal - Der 54-jährige Ottobrunner war laut Polizei gegen 18.35 Uhr mit seinem Toyota auf der Miesbacher Straße in nördlicher Richtung unterwegs. An der Einmündung in die Faistenhaarer Straße übersah er das Stoppschild und fuhr einfach in die Kreuzung ein. Dabei stieß der 54-Jährige ungebremst mit dem Passat eines 55-jährigen Bad Aiblingers zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Passat-Fahrer erlitt leichte Verletzungen, der Unfallverursacher blieb unverletzt, wie die Polizei berichtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare