+
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr müssen das Dach des BMW abschneiden, um die Unfallopfer zu befreien. 

Auf der A8 bei Brunnthal

Zwei Schwerverletzte nach Auffahrunfall - Feuerwehr kämpft mit Gaffern

Bei einem Verkehrsunfall auf der A8 in Richtung München sind am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr zwei Menschen schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste Sichtschutzwände aufstellen.

Brunnthal – Bei einem Verkehrsunfall auf der A8 in Richtung München sind am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, hatte es sich kurz vor dem Autobahnkreuz München Süd gestaut. Das übersah ein 53-Jähriger. Er fuhr mit seinem Nissan ungebremst in einen stehenden BMW.

Beide Fahrzeuge schleuderten aufgrund des Zusammenstoßes quer über die Fahrbahn und prallten in die Leitplanken. Die zwei Insassen des BMW, ein Ehepaar, wurden schwer verletzt. Einsatzkräfte der Feuerwehren Brunnthal und Hofolding mussten das Dach des Fahrzeuges abschneiden, um die beiden Unfallopfer zu befreien. Die Notärzte vor Ort gingen bei einer Person von einer Querschnittslähmung aus. Der 53-jährige Unfallverursacher und seine Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme bildete sich ein Stau von circa zwölf Kilometern. Aufgrund der vielen Gaffer musste die Feuerwehr Sichtschutzwände aufbauen.

Autofahrer kracht in Stauende: Schwerer Unfall auf der A8

rat

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BMW zahlt Mitarbeitern erneut Mega-Prämie
Ein Vorarbeiter soll im BMW-Werk in Garching bei München seinen Mitarbeitern verboten haben, sich auf Türkisch zu unterhalten. Das Verbot betrifft offenbar nicht nur die …
BMW zahlt Mitarbeitern erneut Mega-Prämie
Trotz Ärgers: Kein Wachdienst mehr am Deininger Weiher
Die großen Seen im Münchner Landkreis werden auch in den kommenden Jahren von Wachdiensten kontrolliert. Mit einer Ausnahme: Am Deininger Weiher zieht der Landkreis die …
Trotz Ärgers: Kein Wachdienst mehr am Deininger Weiher
Bürger sagen Verkehr den Kampf an: So war es beim ersten Mobilitäts-Workshop
Mit einem Mobilitätskonzept will die Gemeinde Haar den Verkehr lindern – und dabei die Bürger einbinden. Bei einem Workshop brachten die Haarer ihre Ideen und …
Bürger sagen Verkehr den Kampf an: So war es beim ersten Mobilitäts-Workshop
Karin Radl verlässt überraschend Unterhachinger Gemeinderat
Überraschend hat SPD-Fraktionsvorsitzende Karin Radl (48)  im Gemeinderat bekannt gegeben, dass sie das Gremium verlasse.  Differenzen mit Parteikollegen oder dem …
Karin Radl verlässt überraschend Unterhachinger Gemeinderat

Kommentare