Unfall Brunnthal Auto auf Seite
+
Auf der Seite liegen geblieben ist das Auto, nachdem es sich überschlagen hatte.

Am Autobahnkreuz München-Süd

Auto knallt auf der A99 gegen Fahrbahnteiler

  • Uta Künkler
    vonUta Künkler
    schließen

Mit hoher Geschwindigkeit gegen den Autobahnteiler geknallt ist am Montagabend ein Auto am Brunnthaler Kreuz. Der Fahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus, die A 99 war eine Stunde komplett gesperrt.

Auf die Planke am Fahrbahnteiler am Autobahnkreuz München-Süd in Brunnthal ist am Montagabend ein Autofahrer mit seinem Wagen gekracht. In der Folge der Kollision hat sich sein Auto überschlagen und ist auf der Fahrbahn liegen geblieben, meldet die zum Unfall gerufene Feuerwehr Ottobrunn. Der Verursacher wurde schwer verletzt in eine Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer war am Montag gegen 21.15 Uhr auf der A 99 Richtung Salzburg unterwegs gewesen, als er an der Gabelung zur A 995 mittig gegen den Fahrbahnteiler knallte. Ein dort installierter Schockabsorber minderte die Wucht des Aufpralls. Dennoch kam das Auto ins Schleudern, überschlug sich und kam schließlich seitlich auf der Fahrbahn zum Liegen, meldet der Ottobrunner Kommandant und Einsatzleiter Eduard Klas. Fahrzeugteile schleuderten auf die Straße, aus dem Unfallwagen flossen Öl und Benzin auf die Fahrbahn, die an dieser Stelle fünfspurig verläuft.

Der Fahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die hinzugerufenen Einsatzkräfte der Ottobrunner Wehr sicherten die Unfallstelle. Eine Stunde lang waren eine Fahrspur der A 8 sowie beide Spuren der A 99 in südlicher Richtung komplett gesperrt. Der A 99-Verkehr wurde in dieser Zeit über die A 8 geleitet.

Die Helfer von der Ottobrunner Feuerwehr sicherten die Unfallstelle.

Ein umstürzendes Betonbauteil hat in Aschheim zwei Arbeiter auf einer Baustelle schwer verletzt.

Auch interessant

Kommentare