+

Am Ortseingang Brunnthal

Autofahrerin baut Unfall mit 3,2 Promille

Als der Wagen vor ihr abbremst, fährt eine 44-jährige Oberhachingerin ungebremst auf. Die Polizei stellt schnell fest warum.

Brunnthal– Die Ottobrunner Polizei hat am Dienstagabend den Führerschein einer Autofahrerin eingezogen, bei der der frappierende Alkoholwert von 3,2 Promille festgestellt wurde. Gegen 18.30 Uhr befuhr die 44-Jährige die Verbindungsstraße von Brunnthal in Richtung Hofolding (Kreisstraße 27), als am Ortseingang von Brunnthal vor ihr eine Autofahrerin abbremste, um nach links in den Maurerweg abzubiegen. Laut Polizei prallte die betrunkene Ford-Fahrerin bei voller Geschwindigkeit auf den Wagen der vor ihr fahrenden Brunnthalerin auf. Deren Renault Espace wurde mehrere Meter nach vorne geschleudert. Die 46-jährige Renault-Fahrerin und ihr neunjähriger Sohn wurden leicht verletzt. Auch die Unfallverursacherin erlitt leichte Verletzungen. Beide Autos wurden stark demoliert, den Schaden beziffert die Polizei mit jeweils 10 000 Euro. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten schnell, dass die 44-jährige Unfallverursacherin nach Alkohol roch, nach einem Schnelltest und einer Blutentnahme wurde ihr Führerschein beschlagnahmt. Alle drei Beteiligten wurden in Krankenhäuser eingeliefert.  mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rathäusern geht das Personal aus
Unbesetzte Stellen in den Rathäusern im Landkreis sorgen für massive Probleme. Immer mehr Arbeit wird auf immer weniger Schultern der noch verbliebenen Mitarbeiter …
Rathäusern geht das Personal aus
Überleitung von A92 auf A99 gesperrt
Wegen Bauarbeiten ist die Überleitung von der A92 auf die A99 in Richtung Stuttgart am Autobahndreieck Feldmoching bis zum Nachmittag gesperrt.
Überleitung von A92 auf A99 gesperrt
Aufgebrochener Tresor von Olli Kahn an A8 gefunden
Bei Waldarbeiten wurde im Gemeindegebiet Irschenberg ein aufgebrochener Tresor gefunden. Die Polizei glaubt, ihn einem Raub in München zuordnen zu können.
Aufgebrochener Tresor von Olli Kahn an A8 gefunden
Kaum Spenden: Feuerwehr enttäuscht
Über Stunden sind Feuerwehr-Mitglieder aus Grasbrunn und Harthausen unterwegs gewesen und haben Christbäume eingesammelt. Eine Aktion, an deren Ende sie nicht wirklich …
Kaum Spenden: Feuerwehr enttäuscht

Kommentare