+
Wieder frei: die Anschlusssstelle Hofoldinger Forst.

Bauarbeiten beendet

A8: Anschluss Hofoldinger Forst wieder offen

Brunnthal -  Endlich: Die Bauarbeiter sind fertig, die Anschlussstelle Hofolding ist ab Mittwochnachmittag wieder offen. Später als geplant.

Die Baustelle auf der A8 zwischen Holzkirchen und München Süd  verschwindet. Autofahrer atmen auf: Die Anschlussstelle Hofoldinger Forst auf der A 8 wird am Mittwoch um 16 Uhr wieder freigegeben, wie die Autobahndirektion Südbayern mitteilt. Dies war eigentlich schon in der Früh geplant gewesen, aber wegen des Regens verzögerten sich die Arbeiten bis zum Nachmittag.

Bereits am Donnerstag soll der Verkehr dann auch wieder auf der Überleitung von der A 99 auf die A 8 in Richtung Salzburg zweispurig fließen. Die Schutzwände werden bis Samstag abgebaut, die Mittelleitplanken bis Freitag, 22. Juli. So lange bleibt das Tempolimit 80 bestehen.

Damit endet die Zeit der Großbaustelle A 8.  Es galt die teils mehr als 40 Jahre alten Asphaltschichten zu erneuern. Um den verkehr so wenig wie möglich zu beeinflussen, hatte die Autobahndirektion die Sanierung in zwei Abschnitten, stets außerhalb der Ferien- und Reisezeit erledigt. Der erste Abschnitt wurde zwischen den Oster- und Pfingstferien erledigt, der zweite von Pfingsten bis jetzt. Pünktlich zum Start der Sommerferien in Bayern ist der Anschnitt wieder frei. Doch Stau war auf der viel befahrenen A 8 natürlich trotzdem Programm in den vergangenen Wochen. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das lange Warten auf ein Stück Radweg
Zwischen Garchinger See und Echinger See soll schon lange ein durchgängiger Radweg entstehen. Doch nur Teilstücke sind fertig. Grund dafür sind Rechtsstreitigkeiten.
Das lange Warten auf ein Stück Radweg
Mieter überrascht Einbrecher - der entwischt
Ziemlich dreist: Ein Einbrecher spazierte einfach durch die Wohnungstür - und traf dann auf den Mieter. Der verfolgte den Mann, doch der Dieb entwischte.
Mieter überrascht Einbrecher - der entwischt
Damit die Ortsgeschichte in Erinnerung bleibt
Unterföhring ist die Kommune im Landkreis, die sich wohl am rasantesten entwickelt hat. An die Zeit als die Mediengemeinde noch Bauerndorf war, sollen jetzt Infotafeln …
Damit die Ortsgeschichte in Erinnerung bleibt
Tödlicher Unfall mit mehreren Lkw auf der A99 - was wir wissen
Nahezu ungebremst ist ein Lkw-Fahrer auf der A99 in einen Rückstau gerast. Der Fahrer starb in Folge des Zusammenstoßes. Nicht das einzige Unglück an diesem Chaostag.
Tödlicher Unfall mit mehreren Lkw auf der A99 - was wir wissen

Kommentare