Audi prallt auf der A8 ins Stauende

Brunnthal - Das Stauende auf der A8 bei Brunnthal hat am Sonntag ein 32-jähriger Audifahrer übersehen und einen Unfall verursacht. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. 

Der 32-jährige Münchner war gegen 10.30 Uhr in Richtung München unterwegs. Als der Verkehr am Kreuz München Süd stockte, erkannte das der Münchner zu spät und prallte mit seinem Audi in das Heck eines vorausfahrenden VW, berichtet die Polizei. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf den Opel eines 50-jährigen Reutlingers geschoben. Der Unfallverursacher und die 59-jährige Beifahrerin im VW zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden vom Rettungsdienst ambulant an der Unfallstelle versorgt. Der Audi musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 20 000 Euro.

pk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ottobrunner E-Biker verunglückt in Tirol
Ein Ottobrunner (59) ist am Sonntag mit seinem E-Bike in Tirol verunglückt. Der Mann hatte noch selbst telefonisch Hilfe anfordern können.
Ottobrunner E-Biker verunglückt in Tirol
Biber macht es sich im Gartenteich gemütlich
Im Teich eines Gartens in Ebenhausen wurde ein Biber entdeckt. Feuerwehr, Polizei und ein Biberbeauftragte waren im Einsatz.
Biber macht es sich im Gartenteich gemütlich
Uhrenhändler in Unterschleißheim überfallen
Ein Uhrenhändler aus dem Iran ist in Unterschleißheim überfallen worden. Die Polizei fahndet nach den Tätern, die mit einer Beute im Wert von mehreren Zehntausend Euro …
Uhrenhändler in Unterschleißheim überfallen
Radlfahrer verletzt sich am Kopf
Ein Radfahrer ist nach einem Sturz ins Krankenhaus gebracht worden.
Radlfahrer verletzt sich am Kopf

Kommentare