+

Autofahrer stoppt Geisterfahrer auf der A8

Ein aufmerksamer Autofahrer (33) hat am Sonntagabend eine Geisterfahrt auf der A8 verhindert. Er konnte den 74-jährigen Falschfahrer nahe Hofolding gerade noch stoppen. 

Brunnthal - Laut Autobahnpolizei fiel dem 33-Jährigen aus dem Landkreis München der 74-jährige Autofahrer aus dem Landkreis Miesbach auf, weil dieser extrem langsam und unsicher unterwegs war. An der Anschlussstelle Hofolding wollte der 74-jährige offensichtlich auf die Autobahn Richtung Salzburg einfahren, verwechselte aber in der Dunkelheit die Fahrbahnen und fuhr auf den Ausfahrast aus Richtung München entgegen der Fahrtrichtung ein. Dort konnte er von dem 33-Jährigen jedoch unmittelbar nach dem Einbiegen gestoppt werden. Somit wurde auch eine mögliche Geisterfahrt verhindert. Der 33-jährige und seine Lebensgefährtin verständigten die Polizei und kümmerten sich um den Senior. Die beiden Münchner fuhren den Senior anschließend bis zu seinem Wohnort und gewährleisteten somit die sichere Ankunft des 74-jährigen. „Diese Fürsorge verdient ein besonderes Lob“, heißt es im Pressebericht der Polizei. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sauber: Lohhofer zapfen gleich zweimal an
Ja ist denn schon wieder Anzapfen? Der zweite Bieranstich beim Lohhofer Volksfest war eine Premiere, und die ging gestern perfekt über die Bühne. Bürgermeister Christoph …
Sauber: Lohhofer zapfen gleich zweimal an
Paukenschlag beim Einkaufszentrum IAZ: Durchbruch für Mega-Projekt erzielt
Durchbruch beim IAZ in Unterschleißheim: Der Investor hat sich mit dem letzten verbliebenen Eigentümer geeinigt.
Paukenschlag beim Einkaufszentrum IAZ: Durchbruch für Mega-Projekt erzielt
Unterföhring: Ringen umden Isarau-Bus
Der Isarau-Bus in Unterföhring wird zu wenig genutzt. Jetzt überlegen die Gemeinderäte, ob die Linie abgeschafft werden soll - oder ob man sie retten kann.
Unterföhring: Ringen umden Isarau-Bus
Frau stundenlang gefesselt, geschlagen und gewürgt: SEK-Einsatz in Kirchheim
In Kirchheim bei München kam es zu einem größeren Polizeieinsatz. Auch ein Sondereinsatzkommando wurde gerufen.
Frau stundenlang gefesselt, geschlagen und gewürgt: SEK-Einsatz in Kirchheim

Kommentare