Auf der A8

Kia kracht ins Stauende

Brunnthal - Am Autobahnkreuz München-Süd ist am Samstag ein 20-Jähriger mit seinem Kia ins Stauende gekracht. 

Der Unfall passierte gegen 9.20 Uhr im Baustellenbereich der A8 Richtung München. Der 20-Jährige aus dem Raum Landshut hatte laut Polizei offenbar das Stauende übersehen und prallte mit seinem Kia auf den stehenden Wagen eines Rosenheimers. Durch den Aufprall wurde das Auto des Rosenheimers in ein weiteres Fahrzeug geschoben. Alle Beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lichtblicke zur Geisterstunde
Schaurig-schön: Die Lichtmaler zeigen Oberhaching von einer ganz neuen, besonderen Seite. So manchen gruselt‘s...
Lichtblicke zur Geisterstunde
Nach Rauferei radelt 29-Jähriger betrunken davon
Im Rahmen einer Fahndung hat die Polizei am frühen Freitagmorgen einen 29-jährigen Kirchheimer aufgegriffen, der völlig betrunken auf seinem Fahrrad saß.
Nach Rauferei radelt 29-Jähriger betrunken davon
Verdienstorden für Christa Lippmann
Sie ist die Mutter des Erziehungsurlaubs: Seit 25 Jahren setzt sich Christa Lippmann aus Taufkirchen für die Interessen von Frauen ein. Ihr  Engagement wurde nun …
Verdienstorden für Christa Lippmann
Rundumschlag am Rathaus für 16 Millionen Euro
„Bürgerzentrum 2022“: Das soll aus dem Neubiberger Rathaus samt Umfeld werden. Ein Großprojekt, für das die Bürger viele Wünsche haben.
Rundumschlag am Rathaus für 16 Millionen Euro

Kommentare