Auf der A8

Kia kracht ins Stauende

Brunnthal - Am Autobahnkreuz München-Süd ist am Samstag ein 20-Jähriger mit seinem Kia ins Stauende gekracht. 

Der Unfall passierte gegen 9.20 Uhr im Baustellenbereich der A8 Richtung München. Der 20-Jährige aus dem Raum Landshut hatte laut Polizei offenbar das Stauende übersehen und prallte mit seinem Kia auf den stehenden Wagen eines Rosenheimers. Durch den Aufprall wurde das Auto des Rosenheimers in ein weiteres Fahrzeug geschoben. Alle Beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Bruch der Fraktion: Vanvolsem gibt sich souverän
Feldkirchen - Der Austritt von drei Gemeinderäten aus der Partei hat die CSU in Feldkirchen erschüttert. Auf dem Neujahrsempfang schlug der Ortsvorsitzender Herbert …
Nach Bruch der Fraktion: Vanvolsem gibt sich souverän
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Oberhaching - Eine Brücke, jede Menge Ärger: Der Streit um den Kapellensteig in Oberhaching geht in die x-te Runde. Monatelang galt der Stahlbauer als der Sündenbock für …
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Unterschleißheim - Die Interessensgemeinschaft „Für ein lebenswertes Unterschleißheim“ (IG) will sich gegen den neuen Flächennutzungsplan der Stadt wehren. Ziel ist es, …
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Garching - Die Garchinger Ditib-Gemeinde wird in der ehemaligen Sparkasse in Hochbrück kein islamisches Kulturzentrum samt Gebetssaal errichten.
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen

Kommentare