Eine Boulderwelt entsteht derzeit im Gewerbegebiet Brunnthal Nord. Foto: harald Hettich

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Hier werden Kletterträume wahr: Brunnthal bekommt bald eine Boulder-Halle

  • vonHarald Hettich
    schließen

Die dritte Boulderwelt in der Region München ist im Bau - sie kommt nach Brunnthal und soll bald eröffnen.

Brunnthal – Das Gewerbegebiet Brunnthal Nord brummt und wird bald um eine Freizeitattraktion reicher. In einem derzeit noch im Bau befindlichen Geschäftshaus am Eugen-Sänger-Ring 4-6 wird die dritte Boulderwelt in der Region München entstehen – und will noch in diesem Herbst eröffnen. In dem zweigeschossigen Anwesen sollen auf der unteren Etage Einkaufsmöglichkeiten, eine Drogerie und ein Getränkemarkt entstehen. Das Terrain darüber soll den Kletterfreunden gehören.

Auf insgesamt 2500 Quadratmetern entsteht für nach dem Vorbild der beiden Hallen am Ostbahnhof und im Münchner Westen eine abwechslungsreiche Kletterwelt: Übungswände in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, anspruchsvolle Traversen und ein Bereich für Kinder und Jugendliche sowie eine flexible Mixed-Zone samt Café mit Blick auf die Kletterwelten.

Geplant ist auch ein Freikletterbereich

Die Organisatoren planen später auch einen Freikletterbereich auf dem Dach des Parkdecks im rückwärtig anschließenden Geländebereich. Damit musste sich der zuständige Bauausschuss im Brunnthaler Gemeinderat zuletzt aber noch nicht befassen, weil dieser mögliche Ausbau eher langfristig geplant ist. Dafür stimmten die Räte einstimmig einigen kleineren Tekturen (Erweiterungen) der Bauherren zu. Für einen östlichen Außenaufzug, einer Unterbringung von Abfallbehältern und einer „horizontalen Überspannung des Parkdecks mit Rankhilfen“ erteilte der Ausschuss seine Zustimmung.

Über das generelle Projekt am Eugen-Sänger-Ring hatte der Gemeinderat bereits vergangenes Jahr positiv befunden. Damit entwickelt sich der Forstsaum in Brunnthal Nord zur Kletter-Gegend. Unweit westlich bietet die Jochen-Schweitzer-Erlebniswelt seit einigen Jahren einen Klettergarten an. Nun also ist auch der Bouldersport – bald übrigens auch olympische Disziplin – quasi in Rufweite vertreten.

Klettern in München: Das sagt der Experte über das Indoor-Erlebnis

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neubibergs Bürgermeister Thomas Pardeller: Daraus zieht er seine Kraft
100 Tage des Krisenmanagements hat Neubibergs neuer Bürgermeister Thomas Pardeller hinter sich. Dabei behält er stets die Ruhe.
Neubibergs Bürgermeister Thomas Pardeller: Daraus zieht er seine Kraft
Nach Supermarkt-Brand ist die Wiedereröffnung noch ungewiss
Der Rewe-Markt muss zum Teil saniert werden. Zum Glück ist aber nicht der ganze Warenbestand durch den Brand zerstört worden. Rewe-Sprecherin Rosmarie Daubenmerkl sagt, …
Nach Supermarkt-Brand ist die Wiedereröffnung noch ungewiss
Jazzgröße bringt Publikum zum Tanzen
Das Experiment ist gelungen. Im voll belegten Hinterhof des Bürgerhauses haben „Sydney Ellis and her Midnight Preachers“ das Publikum beim Open-Air begeistert. 
Jazzgröße bringt Publikum zum Tanzen
Coronavirus im Landkreis München: Nur eine Neuinfektion - Zahl der aktiven Fälle sinkt
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Nur eine Neuinfektion - Zahl der aktiven Fälle sinkt

Kommentare