Bei Kontrolle auf der A8

23 000 Euro Falschgeld entdeckt

23.000 Euro Falschgeld haben Schleierfahnder in einem Auto bei einer Kontrolle auf dem Autobahn-Parkplatz Hofoldinger Forst entdeckt. Die Insassen, drei Kroaten, behaupteten, sie hätten das Geld zufällig gefunden. 

Hofolding - Den BMW mit Karlsruher Kennzeichen stoppten die Beamten der Fahndungs- und Kontrollgruppe Ost am Freitag gegen 14 Uhr auf der A8. Im Fahrzeug saßen zwei 21-Jährige und ein 54-Jähriger aus Kroatien. Bei der Durchsuchung des BMW fanden die Ermittler im Ablagefach in der Mittelarmlehne der Rücksitzbank eine größere Menge Geldscheine. Dabei handelte es sich um Falschgeld  in Höhe von 23.000 Euro. Als Erklärung tischten zwei der Beteiligten eine abenteuerliche Geschichte auf. Laut Pressebericht, behaupteten sie, das Falschgeld im Dezember an einer Raststätte bei Frankfurt auf den Boden verstreut gefunden zu haben. Nachdem man selbst festgestellt hatte, dass es sich dabei um Falschgeld handelt, habe man es im Auto deponiert und anschließend angeblich vergessen. Der dritte Tatverdächtige gab an, nichts von dem Falschgeld gewusst zu haben. Alle drei Verdächtigen wurden vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vier Verletzte nach Unfall im Kreisverkehr
Vier Verletzte und 70.000 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Donnerstagabend in Aschheim. Am Kreisverkehr auf der Feldkirchner Straße war ein 22-jähriger …
Vier Verletzte nach Unfall im Kreisverkehr
Polizei schnappt die „Geldautomaten-Bumser“ - offenbar kurz vor ihrer nächsten Tat
In Oberpframmern fiel den Polizeibeamten vor einer Bankfiliale ein Fahrzeug auf, dessen Kennzeichen verdeckt waren. Als im Auto auch noch eine Gasflasche gefunden wurde, …
Polizei schnappt die „Geldautomaten-Bumser“ - offenbar kurz vor ihrer nächsten Tat
Sie war Hohenschäftlarns erste Feuerwehrfrau
Der Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Hohenschäftlarn stand am Samstag ganz im Zeichen der Frauenpower. „Wir wollten zeigen, dass Frauen durchaus ihren …
Sie war Hohenschäftlarns erste Feuerwehrfrau
Streit um Kunstrasen: Sportplatz-Umbau rückt in weite Ferne
Der Kunstrasenplatz am Postweg in Taufkirchen rückt vorerst wieder in weite Ferne. Statt das Projekt voranzutreiben, verstricken sich die Gemeinderäte in Diskussionen – …
Streit um Kunstrasen: Sportplatz-Umbau rückt in weite Ferne

Kommentare