Bei Kontrolle auf der A8

23 000 Euro Falschgeld entdeckt

23.000 Euro Falschgeld haben Schleierfahnder in einem Auto bei einer Kontrolle auf dem Autobahn-Parkplatz Hofoldinger Forst entdeckt. Die Insassen, drei Kroaten, behaupteten, sie hätten das Geld zufällig gefunden. 

Hofolding - Den BMW mit Karlsruher Kennzeichen stoppten die Beamten der Fahndungs- und Kontrollgruppe Ost am Freitag gegen 14 Uhr auf der A8. Im Fahrzeug saßen zwei 21-Jährige und ein 54-Jähriger aus Kroatien. Bei der Durchsuchung des BMW fanden die Ermittler im Ablagefach in der Mittelarmlehne der Rücksitzbank eine größere Menge Geldscheine. Dabei handelte es sich um Falschgeld  in Höhe von 23.000 Euro. Als Erklärung tischten zwei der Beteiligten eine abenteuerliche Geschichte auf. Laut Pressebericht, behaupteten sie, das Falschgeld im Dezember an einer Raststätte bei Frankfurt auf den Boden verstreut gefunden zu haben. Nachdem man selbst festgestellt hatte, dass es sich dabei um Falschgeld handelt, habe man es im Auto deponiert und anschließend angeblich vergessen. Der dritte Tatverdächtige gab an, nichts von dem Falschgeld gewusst zu haben. Alle drei Verdächtigen wurden vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Uni-Fakultät für Taufkirchen/Ottobrunn
Ein Uni-Campus auf dem Campus: Das erwartet Taufkirchen und Ottobrunn in fünf Jahren - durch die neue TUM-Fakultät für Raumfahrt. Die weckt Begehrlichkeiten.
Neue Uni-Fakultät für Taufkirchen/Ottobrunn
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
Die BOB- und S-Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen ist aufgrund eines Polizeieinsatzes erneut komplett gesperrt. Zum zweiten Mal an diesem Montag.
Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen nach doppelter Sperrung wieder frei
„Ich fühle tiefe Traurigkeit“: Feuer macht Geschäftsführer fassungslos
Nach dem Brand einer Sortieranlage am vergangenen Samstag herrscht bei der betroffenen Recyclingfirma und ihren 35 Mitarbeitern Fassungslosigkeit. Der Geschäftsführer …
„Ich fühle tiefe Traurigkeit“: Feuer macht Geschäftsführer fassungslos
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still
Bei Großbränden wie Samstagabend in Feldkirchen warnt die Polizei die Bevölkerung über mehrere Kanäle wie Twitter und Radio. Doch warum blieb die Sirene der Feuerwehr …
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still

Kommentare