Bulgaren verstricken sich in Widersprüche

Polizei stellt Fahrraddiebe auf der Autobahn

Brunnthal - Zwei mutmaßliche Fahrraddiebe hat die Polizei auf der A8 bei Brunnthal festgenommen. Neben einem nachweislich geklauten E-Bike hatten die beiden Bulgaren auch einen Bolzenschneider im Gepäck. 

Am Freitag gegen 9.30 Uhr überprüften Beamte der Fahndungskontrollgruppe München-Ost am Rastplatz Brunnthal einen Lkw mit Essener Kennzeichen. Fahrer und Beifahrer waren zwei Bulgaren im Alter von 39 und 42 Jahren, heißt es im Pressebericht. Sie erklärten, dass sie aus Essen kommen und nach Salzburg fahren wollten. Auf der Ladefläche fanden die Beamten elf hochwertige Markenräder, darunter zwei E-Bikes. Bei einem E-Bike war erkennbar das Schloss durchgezwickt. Im Ablagefach des Lkw fanden die Beamten dazu einen großen Bolzenschneider. Der 39-jährige Fahrer gab an, mit den Rädern nichts zu tun zu haben. Die hätte sein Beifahrer gekauft. Angeblich hatte er sie bei einem Wertstoffhof in Aschaffenburg erworben. Da die ganzen Angaben nicht glaubhaft waren, wurden beide Männer festgenommen. Die Fahrräder wurden sichergestellt. Es konnte ermittelt werden, dass eines der sichergestellten E-Bikes am 7. Juli in Basel entwendet worden war. Ein weiteres teures Markenrad war ebenfalls in der Schweiz gestohlen worden. Einer der Bulgaren gab schließlich an, dass er die Räder am Flohmarkt von einem unbekannten Pärchen gekauft hätte. Er wollte sie nach Bulgarien bringen, um sie weiterzuverkaufen. Gegen den Beifahrer erging Haftbefehl. Der Fahrer wurde wieder entlassen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Der Tod fährt mit: Ziemlich drastisch haben Rettungskräfte den Gymnasiasten in Unterhaching vor Augen geführt, wozu Imponiergehabe, Alkohol und Müdigkeit am Steuer …
„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Mächtiges Gegenüber
Prosiebensat1 baut neu in Unterföhring. Der Neubaukomplex nimmt gewaltige Dimensionen an. Er überragt die Gebäude der Ortsmitte.
Mächtiges Gegenüber
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Vor einer Verkehrskontrolle ist ein 18-Jähriger aus dem nordöstlichen Landkreis am Donnerstag geflüchtet.
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Weckruf durch falsche Beamte
Mit einer neuen Masche haben falsche Polizeibeamte versucht, vier Rentnerinnen in Unterhaching zu betrügen.
Weckruf durch falsche Beamte

Kommentare