Katalonien: Madrid will Regionalregierung absetzen

Katalonien: Madrid will Regionalregierung absetzen

Auf der A8

Volvo rast durch Baustelle und fährt beinahe Arbeiter um

Brunnthal - Um schneller voran zu kommen, ist ein bislang unbekannter Volvo-Fahrer am Dienstagmorgen auf der A8 bei Brunnthal über den abgesperrten linken Fahrstreifen einer Baustelle gefahren. Dabei hat er beinahe einen Arbeiter umgefahren. 

Zur Vorbereitung auf die anstehende Fahrbahnsanierung zwischen Holzkirchen und dem Kreuz München-Süd (wir berichteten), hat die Autobahnmeisterei mit einer Verkehrssicherheitsfirma zwischen Holzkirchen und Hofoldinger Forst mit der Einrichtung der Baustelle begonnen. Dazu musste kurz vor der Ausfahrt Hofoldinger Forst die Mittelschutzplanke demontiert werden und der  linke Fahrstreifen wurde in beide Richtungen gesperrt.  Dabei entwickelte sich am Morgen ein Stau. Der offensichtlich von Stau und Baustelle genervte Fahrer eines weißen Volvo mit Münchner Kennzeichen nutzte laut Polizei den abgesperrten linken Fahrstreifen nach dem Sicherungs-Lkw, um schneller vorwärts zu kommen. Der Volvo verfehlte dabei einen 30-jährigen Arbeiter nur um wenige Zentimeter, der gerade damit beschäftigt war, die Mittelschutzplanke zu demontieren. 

Als der Volvo in den Baustellenbereich einfuhr, fuhr er außerdem zwei Pylonen um, von denen er eine noch mehrere hundert Meter vor sich herschob. Er musste schließlich anhalten, um die Pylone unter seiner Fahrzeugfront zu entfernen. Zu ihm eilende Arbeiter der Baustelle, die ihn wegen seiner rabiaten Fahrweise stellen wollten, erreichten ihn nicht mehr. Der Fahrer flüchtete.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall eventuell beobachtet haben, sich bei der Autobahnpolizei Holzkirchen unter der Telefonnummer 08024/9073-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zweistöckige Bühne auf Wanderschaft
Nach einem Jahr Zwangspause spielt die Theatergruppe des Trachtenvereins „D’Gleißentaler“ ihr neues Volksstück „Der Geisterbräu“ von Joseph Maria Lutz. Premiere ist am …
Zweistöckige Bühne auf Wanderschaft
Anbindung  von Kirchstockach geradezu „lächerlich schlecht“
Die „Golfrange“ in Kirchstockach war mit rund 40 Bürgern vergleichsweise gut besucht. Lediglich Bürgermeister Stefan Kern (CSU) fehlte krankheitsbedingt. Doch sein …
Anbindung  von Kirchstockach geradezu „lächerlich schlecht“
Fester Sicherheitsdienst für Asylbewerberunterkunft
Nach der Vergewaltigung einer 16-Jährigen durch zwei Afghanen unweit der Asylbewerberunterkunft am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat die Regierung von Oberbayern …
Fester Sicherheitsdienst für Asylbewerberunterkunft
Pflaster hat vielleicht bald ausgedient
Der Oberhachinger Kirchplatz ist mit historisch-wertvollen Pflastersteinen und Granitplatten belegt. In den kommenden Jahren sollen sie herausgerissen und durch eine …
Pflaster hat vielleicht bald ausgedient

Kommentare