10.000 Euro Blechschaden

Weil Vordermann rückwärts fährt -  Frau (60) verletzt

Eine Beifahrerin ist am Samstag bei einem Unfall in Brunnthal verletzt worden.

Brunnthal - Die 60-Jährige aus Halle/Saale saß neben ihrem Mann (56) in einem Suzuki, als der Unfall geschah. Das Ehepaar stand gegen 13.15 Uhr auf der Staatsstraße 2078 an einer Ampel mit Rotlicht. Davor befand sich ein 32-jähriger Ayinger in einem VW Campingbus. Auch er wartete laut Polizei zunächst an der Ampel. Dann setzte er sein Fahrzeug unvermittelt zurück, weil er nach links abbiegen wollte. Dabei schaute der 32-Jährige jedoch nicht zurück und rammte den Suzuki des Ehepaars. Die Frau wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Neuperlach gebracht, teilt die Polizei mit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Vier weitere Todesfälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Das Landratsamt meldet vier weitere Todesfälle. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Vier weitere Todesfälle
Ausgeschlafener Brezn-Wirbler
Der Bäcker Anton Pettinger verbindet eine junge Familie und Frühaufstehen. Er liebt seinen Beruf, obwohl er auf so manches verzichten muss. 
Ausgeschlafener Brezn-Wirbler
„Habe Corona total unterschätzt“: Patientin macht schwere Erkrankung durch - jetzt warnt sie die Bevölkerung
Anneliese Figue infizierte sich mit dem Coronavirus - und erkrankte schwer. „Ich selbst habe Corona total unterschätzt“, sagt sie und möchte nun andere Menschen warnen.
„Habe Corona total unterschätzt“: Patientin macht schwere Erkrankung durch - jetzt warnt sie die Bevölkerung
Vermittler zwischen den Fronten: Bürgermeister Janson setzt voll auf Kommunikation
Unter seinem Vorgänger hatte er zuletzt „verhärtete Fronten“ ausgemacht. Andreas Janson setzt daher auf viel Kommunikation. Nur bei einem Wahlversprechen muss er …
Vermittler zwischen den Fronten: Bürgermeister Janson setzt voll auf Kommunikation

Kommentare