+
Ein Anwohner beobachtete den Absturz am Abendhimmel über Brunthal im südlichen Landkreis München (Symbolbild).

„Apparatur in Kapselform“, die piepst

Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff

  • schließen

Ein Anwohner sieht südlich von München eine „Apparatur in Kapselform“ vom Himmel fallen. Die Polizei sucht die Absturzstelle auf - und staunt nicht schlecht.

Brunnthal - Im südlichen Landkreis München blickt am Samstagabend ein Anwohner ungläubig in den Himmel. Dort fliegt etwas. Und zwar dem Boden entgegen. Der Mann aus Brunnthal ruft sofort die Polizei. Die geht erst von einer Drohne aus. Doch diesen Verdacht kann der Zeuge entkräften.

Lesen Sie auch: Auf der A99 bei Aschheim ist am Dienstagmorgen ein Kühllaster gegen einen Fahrbahnteiler gerast. Der Fahrer starb im Krankenhaus. Es entstand ein kilometerlanger Stau.

Es handele sich viel mehr um eine „Apparatur in Kapselform“, sagt er der Polizeibeamtin, die den Notruf entgegennimmt. Diese Kapsel habe einen hochfrequenten Ton abgegeben und sei unweit von Brunnthal soeben vom Himmel gefallen. Der Anwohner gab weiter an, dass es mit der Apollo 11 Mission zu tun haben könne. Apollo 11? 50 Jahre nach der ersten Mondlandung? Da staunte auch die Polizei nicht schlecht.

Südlich von München: Anwohner sieht Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei staunt nicht schlecht

Eine Streife wurde ausgesandt, um dieser möglichen Begegnung der dritten Art auf den Grund zu gehen. Die Polizisten wurden in Otterloh fündig. Tatsächlich handelte es sich um eine Miniaturausgabe der Mondkapsel.

An dem ca. 40 cm großen verdächtigen Gegenstand konnte ein Barcode festgestellt werden. Die Auswertung dieses Codes führte zu dem Hinweis, dass es sich um eine Forscherkapsel handelt, die mit einem Wetterballon anlässlich dem Jubiläum der ersten Mondlandung gestartet wurde.

Video: Innovatives Flugobjekt gewinnt Wettbewerb

Als die Beamten das Flugobjekt noch untersuchten, traf dann auch das Forscherteam ein. Sie hatten das Gerät via GPS verfolgt. Da keinerlei Verstöße vor Ort festzustellen waren, wurde die Kapsel der Gruppe übergeben.

Die Kapsel wurde am Samstag im Landkreis Starnberg von einem Forscherteam aus Hessen gestartet (Merkur.de*).

kmm

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tag eins mit Führerschein: 21-Jährige fällt in München durch dreistes Vergehen auf
So einen Fall hat die Polizei Ismaning noch nicht erlebt. Am ersten Tag mit Führerschein war eine 21-Jährige gleich betrunken unterwegs, in einem ausgeliehenen Auto. …
Tag eins mit Führerschein: 21-Jährige fällt in München durch dreistes Vergehen auf
BMW crasht mit Maserati: 25-Jähriger wird über Kreuzung geschleudert - und stirbt sofort
In Garching ist bei einem Unfall mit einem BMW und einem Maserati ein junger Mann getötet worden. Drei weitere wurden verletzt. Der Crash geschah an einer …
BMW crasht mit Maserati: 25-Jähriger wird über Kreuzung geschleudert - und stirbt sofort
Schlosswirtschaft wird ab Herbst saniert: Dann soll sie wieder eröffnen
Seit fünf Jahren ist die Schlosswirtschaft geschlossen. Die Sanierung wurde immer weider aufgeschoben. Damit ist Schluss. Die Bauarbeiten beginnen offenbar noch in …
Schlosswirtschaft wird ab Herbst saniert: Dann soll sie wieder eröffnen
Der Konkurrent im eigenen Haus: Sauerlachs Bauamtsleiter will Bürgermeister werden
Wenn es die Spatzen von den Dächern pfeifen, ist die Katze aus dem Sack. In diesem Fall geht es um den Stuhl der Bürgermeisterin – und jemand, der bei der nächsten …
Der Konkurrent im eigenen Haus: Sauerlachs Bauamtsleiter will Bürgermeister werden

Kommentare