+
Ab Montag gesperrt: die Straße zwischen Faistenhaar und Höhenkirchen.

Verbindung zwischen Faistenhaar und Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Neuer Radweg: Straße mehr als 3 Monate voll gesperrt

Brunnthal - Nichts geht mehr auf der Strecke zwischen Faistenhaar und Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Ab Montag starten dort die Arbeiten für einen neuen Radweg.

Die Gemeinde Brunnthal lässt einen neuen Radweg zwischen Faistenhaar-Waldsiedlung und Höhenkirchen-Siegertsbrunn bauen. Für diese Arbeiten muss die Ottobrunner/Miesbacher Straße (Staatsstraße 2367) zwischen der Waldsiedlung und der Einmündung in die Staatsstraße 2078 bei Höhenkirchen ab Montag, 23. Mai, komplett gesperrt werden – und zwar für Auto- und auch Radfahrer. 

Voraussichtlich dauert der Bau bis 31. August, erst danach wird die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben. Eine Umleitung über die Kreisstraße nach Dürrnhaar und die Staatsstraße 2078 ist ausgeschildert, teilt das Landratsamt mit.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Hier steckt mein ganzes Leben drin“
In Feldkirchen gibt es einen ganz besonderen Laden. Er ist aus der Zeit gefallen.
„Hier steckt mein ganzes Leben drin“
In Schlangenlinien auf dem Radl unterwegs
Garching – Mit fast zwei Promille fuhr ein 30-jähriger Radlfahrer in der Nacht zum Montag durch Garching.
In Schlangenlinien auf dem Radl unterwegs
Saatkrähen verschmutzen Gräber
Auf dem Unterhachinger Friedhof kommt es immer wieder zu Beschwerden über Krähen, die mit ihren Ausscheidungen die Gräber verunreinigen würden.
Saatkrähen verschmutzen Gräber
Weil die Erzieher fehlen: 45 Kindergartenplätze in Gefahr
Stehen ab Herbst 45 Kinder in Haar ohne Betreuungsplatz da? Diese Hiobsbotschaft verkündete zumindest Haars Bürgermeisterin Gabriele Müller (SPD). Aus Mangel an …
Weil die Erzieher fehlen: 45 Kindergartenplätze in Gefahr

Kommentare