Aus dem Polizeibericht

Schädelbruch bei Fahrradunfall in Brunnthal

Brunnthal - "Aus Unachtsamkeit", so vermutet die Polizei, ist ein 77-Jähriger mit einem anderen Fahrradfahrer kollidiert. Der Ottobrunner brach sich dabei den Schädel und kann nicht vernommen werden.

Einen Schwerverletzten hat ein Fahrradunfall in Brunnthal am Mittwochmittag zur Folge gehabt. Daber erlitt der vermutliche Unfallversursacher, ein 77-Jähriger aus Ottobrunn, eine Schädelfraktur. Der Rentner war "aus Unachtsamkeit", so vermutet die Polizei, auf dem Radweg entlang der M 471 auf die entgegenkommende Spur geraten und dort mit einem anderen Radler, ein 72-jähriger Ottobrunner,  kollidiert. Dieser verletzte sich leicht. Zum genauen Unfallhergang ist noch nichts bekannt. Der schwerverletzte 77-Jährige ist nicht vernehmungsfähig.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Radlfahrer fährt gegen Betonbrocken und verletzt sich
Weil Unbekannte Betonbrocken auf den Weg legten, hat sich ein Radlfahrer in Kirchheim verletzt.
Radlfahrer fährt gegen Betonbrocken und verletzt sich
Unbekannter bedroht Mädchen mit Messer
Auf dem Nachhauseweg von der Disco sind am frühen Sonntagmorgen gegen 3.05 Uhr zwei 16 und 17 Jahre alte Mädchen bedroht und bestohlen worden.
Unbekannter bedroht Mädchen mit Messer
Nach dem Zuckerfest ist vor dem Quali
Das Wohnhaus für minderjährige Geflüchtete in der Laufzorner Straße in Grünwald hat sich vor mehr als zwei Monaten mit Bewohnern gefüllt. Zeit für eine erste Bilanz.
Nach dem Zuckerfest ist vor dem Quali
Höhere Kita-Gebühren
Die Eltern in Höhenkirchen-Siegertsbrunn müssen sich ab September auf deutlich höhere Kindergartengebühren einstellen.
Höhere Kita-Gebühren

Kommentare