Aus dem Polizeibericht

Schädelbruch bei Fahrradunfall in Brunnthal

Brunnthal - "Aus Unachtsamkeit", so vermutet die Polizei, ist ein 77-Jähriger mit einem anderen Fahrradfahrer kollidiert. Der Ottobrunner brach sich dabei den Schädel und kann nicht vernommen werden.

Einen Schwerverletzten hat ein Fahrradunfall in Brunnthal am Mittwochmittag zur Folge gehabt. Daber erlitt der vermutliche Unfallversursacher, ein 77-Jähriger aus Ottobrunn, eine Schädelfraktur. Der Rentner war "aus Unachtsamkeit", so vermutet die Polizei, auf dem Radweg entlang der M 471 auf die entgegenkommende Spur geraten und dort mit einem anderen Radler, ein 72-jähriger Ottobrunner,  kollidiert. Dieser verletzte sich leicht. Zum genauen Unfallhergang ist noch nichts bekannt. Der schwerverletzte 77-Jährige ist nicht vernehmungsfähig.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Unkraut jäten, einkaufen, zuhören: Mit 26 Euro startete „Hand in Hand in Haar“ vor fünf Jahren. Mittlerweile sind es 180 Mitglieder mit ebenso vielen Talenten.
„Hand in Hand in Haar“: Freunde helfen Freunden
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Wenn Maxi Forster, Timo Fechner und ihre Freunde auf den Sprungturm im Unterhachinger Freibad klettern, ist was geboten. Denn die sogenannten „Splashdiver“ versuchen, …
Sie sind die Stars am Freibad-Sprungturm
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Das Befahren der Isar im Landkreis München ist ab Samstag, 19. August, bis auf Weiteres verboten. Damit reagiert das Landratsamt auf die gefährliche Hochwasser-Situation …
Ab sofort Boot-Verbot auf der Isar
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein
Als der Mann am Telefon eine Verdoppelung des Gewinns versprach, war der Widerstand einer 24-jährigen Unterschleißheimerin erlahmt.
Unterschleißheimerin (24) fällt auf Betrüger herein

Kommentare