Aus dem Polizeibericht

Schädelbruch bei Fahrradunfall in Brunnthal

Brunnthal - "Aus Unachtsamkeit", so vermutet die Polizei, ist ein 77-Jähriger mit einem anderen Fahrradfahrer kollidiert. Der Ottobrunner brach sich dabei den Schädel und kann nicht vernommen werden.

Einen Schwerverletzten hat ein Fahrradunfall in Brunnthal am Mittwochmittag zur Folge gehabt. Daber erlitt der vermutliche Unfallversursacher, ein 77-Jähriger aus Ottobrunn, eine Schädelfraktur. Der Rentner war "aus Unachtsamkeit", so vermutet die Polizei, auf dem Radweg entlang der M 471 auf die entgegenkommende Spur geraten und dort mit einem anderen Radler, ein 72-jähriger Ottobrunner,  kollidiert. Dieser verletzte sich leicht. Zum genauen Unfallhergang ist noch nichts bekannt. Der schwerverletzte 77-Jährige ist nicht vernehmungsfähig.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

24-Jährige bei Unfall in Unterbiberg schwer verletzt
Weil sie im Fußraum nach einem Feuerzeug suchte, hat eine Fahrerin in Unterbiberg einen Unfall gebaut.
24-Jährige bei Unfall in Unterbiberg schwer verletzt
Nach Unfall: Betrunkener (23) bespuckt Polizisten
Einen Sachschaden von 50 000 Euro hat ein Betrunkener am Sonntag gegen 2.40 Uhr bei einem Unfall in Markt Schwaben angerichtet. Und noch anderes mehr, berichtet die …
Nach Unfall: Betrunkener (23) bespuckt Polizisten
Mit 0,9 Promille in Oberschleißheim von der Polizei gestoppt
Nachdem er Glühwein getrunken hatte, ist ein Autofahrer bei einer Verkehrskontrolle in Oberschleißheim von der Polizei gestoppt worden.
Mit 0,9 Promille in Oberschleißheim von der Polizei gestoppt
Schüler-Prognose schockt Garching
Eine Prognose, die den Stadtrat Garching schockt: Sie sagt einen unerwartet rasanten Anstieg der Schülerzahlen vorher. Dann reichen die Schulen vorne und hinten nicht.
Schüler-Prognose schockt Garching

Kommentare