+
Einfach mal umgekippt: Wohnmobil auf der A8 Höhe Hofoldinger Forst.

Darum staute es sich

Schrecksekunde auf der A8: Wohnmobil gerät ins Schleudern - und kippt um

  • schließen

Schock für eine junge Frau auf der A8: An ihrem Wohnmobil platzte ein Reifen - das Fahrzeug kippte um. Zur Bergung war ein Kran nötig.

Brunnthal - Eine heftige Schrecksekunde hatte am Dienstagnachmittag eine junge Frau auf der A8 zu überstehen: Nahe der Autobahnausfahrt Hofoldinger Forst platzte am Wohnmobil der 22-Jährigen der rechte Hinterreifen, wie die Autobahnpolizei Holzkirchen mitteilte - die folgenden Momente gerieten dramatisch.

Die Fahrerin verlor die Kontrolle über das Wohnmobil, das Fahrzeug prallte gegen die Mittelleitplanke, geriet ins Schleudern und kippte um. Schließlich kam das Mobil auf dem Seitenstreifen auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen.

Wohnmobil gerät ins Schleudern - und kippt um - die Bilder

Glück im Unglück: Keine schweren Verletzungen

Allerdings hatten beide Insassen Glück im Unglück: Die 22-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste nur an der Unfallstelle behandelt werden. Ihr 47 Jahre alter Beifahrer blieb unverletzt. Am Wohnmobil entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Der Wagen musste allerdings mithilfe eines Kranes geborgen werden. Die Feuerwehr Hofolding war mit zehn Mann im Einsatz um die Unfallstelle zu sichern und die Fahrbahn zu reinigen. Auf der A8 bildete sich in der Folge ein größerer Stau.

Auch interessant: „Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern

fn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

A9-Unfall: „Es schaut nicht gut aus“ - Polizeisprecher über den Zustand der drei Verletzten
Die A9 bei München war am Donnerstag in Richtung Nürnberg lange komplett gesperrt. Ein schwerer Unfall hatte sich gegen 14 Uhr ereignet. 
A9-Unfall: „Es schaut nicht gut aus“ - Polizeisprecher über den Zustand der drei Verletzten
„Da hört’s auf! Kann man nicht ernst nehmen“ - Schulkinder müssen sich vor der Kamera verstecken
Seit Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) regiert an mancher Landkreis-Schule die Angst vor der Fotokamera. Sogar Bayerns oberster Datenschützer kann da …
„Da hört’s auf! Kann man nicht ernst nehmen“ - Schulkinder müssen sich vor der Kamera verstecken
Keine Kita-Plätze: Mutter klagt gegen Landkreis
Weil sie für ihre Zwillinge keinen Kita-Platz fand, musste eine Höhenkirchnerin daheim bleiben. Nun verklagt sie den Landkreis - und will den Lohnausfall kompensiert …
Keine Kita-Plätze: Mutter klagt gegen Landkreis
Stichflamme aus Ethanolofen - Neubiberger schwer verletzt
Eine Stichflamme aus einem Ethanolofen hat am Mittwochabend einen Mann schwer verletzt und eine Wohnung in der Neubiberger Wendelsteinstraße in Brand gesetzt.
Stichflamme aus Ethanolofen - Neubiberger schwer verletzt

Kommentare