+

Auf dem Metro-Parkplatz in Brunnthal

Trickbetrüger klaut 5000 Euro

Brunnthal - Üble Masche: Zwei Trickbetrüger haben einem Ehepaar 5000 Euro abgenommen. Die Enkelin beobachtete den Dieb.

Ein Ehepaar und seine drei Jahre alte Enkelin sind Opfer eines Trickbetrügers geworden. Wie die Polizei meldet, ereignete sich der Zwischenfall bereits am Dienstag, 16. August, auf dem Metro-Parkplatz in Brunnthal. 

Um 18.45 Uhr hatte das Paar seine Einkäufe im Auto verstaut, die 59-Jährige brachte den Einkaufswagen zurück, ihr Mann (60) und die Enkelin hatten bereits im Auto Platz genommen. Der 60-Jährige stieg wieder aus, als ihn ein Unbekannter ansprach und ihn zunächst nach dem Weg zur Autobahn, dann auch zu dem nach der U-Bahn fragte. Geduldig gab der 60-Jährige Auskunft, wunderte sich aber über die Frage nach der U-Bahn, die es in Brunnthal nicht gibt. 

Während des Gesprächs stand er mit dem Rücken zum Auto. Als seine Frau zurückkam, fiel ihr sofort auf, dass ihre Handtasche fehlte, die sie auf den Beifahrersitz gelegt hatte. In der Tasche befanden sich 5000 Euro. Die Enkelin sagte, ein Mann habe die Tasche genommen. Offensichtlich hatte der eine Trickbetrüger den 60-Jährigen abgelenkt, während der andere den Diebstahl beging. Zu ihm gibt es keine Täterbeschreibung. 

Die Polizei sucht nun nach einem etwa 40-Jährigen, rund 1,85 Meter groß, kräftige Figur, volles Gesicht und kurze schwarze Haare. Der Unbekannte hat eine breite Nase und spricht Deutsch mit osteuropäischem Akzent sowie ein wenig Englisch. Er trug eine weißes Hemd, kleine weiße Kopfhörer im Ohr und hielt ein weißes Handy in der Hand. Hinweise an das Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, unter der Telefonnummer 089/291 00, oder jede andere Polizei.

bw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schneller raus aus der Kohleverbrennung
Die Proteste aus dem Landkreis München haben den Kohleausstieg im Heizkraftwerk München Nord (HKW Nord) zwar beschleunigt – einigen geht die Abkehr von der Steinkohle …
Schneller raus aus der Kohleverbrennung
Zweites Frauenhaus im Landkreis abgelehnt
Es gibt kein zweites Frauenhaus im Landkreis München. Die Betreuer sehen Bedarf, das Landratsamt nicht. Der Kreis-Sozialausschuss lehnte ab.
Zweites Frauenhaus im Landkreis abgelehnt
FC-Bayern-Domizil will aufsteigen in die Hotel-Champions-League
Etwa 30 Millionen Euro investiert Inhaber Andreas Striebel in sein Hotel „Infinity“. Das große Ziel: Nach der Erweiterung soll sich das Domizil des FC Bayern mit der …
FC-Bayern-Domizil will aufsteigen in die Hotel-Champions-League
Fristlose Kündigung: Forstner Wirt geschlossen
Der Forstner Wirt ist zu: Den Pächtern des Oberhachinger Traditionslokals wurde fristlos gekündigt. Der Streit schwelt schon länger.
Fristlose Kündigung: Forstner Wirt geschlossen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare