Kreuz München-Süd

Überleitung zu A 995 drei Stunden gesperrt

Giesing oder Salzburg? In dieser (Richtungs)-Frage war sich ein Australier (28) am Samstagabend nicht sicher. 

Brunnthal - Gegen 18 Uhr befuhr der Australier die A 99 in Richtung Süden und musste kurz vor dem Kreuz München-Süd eine Entscheidung treffen. Erst in letzter Sekunde, kurz vor dem Fahrbahnteiler, riss er das Steuer seines Peugeot herum, um noch auf die A 995 Richtung Giesing zu gelangen. Bei diesem Manöver schleuderte der Pkw unkontrolliert in die Mittelleitplanke. Ein Rettungshubschrauber brachte den Australier und seinen Beifahrer, einen 26 Jahre alten Franzosen, in Münchner Kliniken; wie sich später herausstellte, erlitten beide glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Der Sachschaden an Leitplanke und Pkw summiert sich auf über 5000 Euro. Die Überleitung zur A 995 war, wie die Autobahnpolizei Hohenbrunn meldet, wegen Bergungs- und Aufräumarbeiten durch die Feuerwehren Brunnthal und Ottobrunn sowie die Autobahnmeistererei Hohenbrunn für drei Stunden gesperrt. (mbe)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall im Einsatz: Streifenwagen kollidiert mit Auto
Frontal ist am Freitag ein Streifenwagen der Polizei bei einer Einsatzfahrt in Haar mit einem Auto kollidiert. 
Unfall im Einsatz: Streifenwagen kollidiert mit Auto
Schwerer Schlag: Edeka schließt - Bürgermeister sauer
Schock für die Anwohner: Ein Edeka, der für viele Bürger wichtig war, schließt Ende April. Der Bürgermeister zeigt sich alles andere als erfreut.
Schwerer Schlag: Edeka schließt - Bürgermeister sauer
„Eine Katastrophe! Wie viele müssen noch verletzt werden, bevor sich hier etwas tut?“
Es ist erst wenige Tage her, als es auf der Staatsstraße 2573 zwischen Arget und Lochhofen zu einem schweren Verkehrsunfall kam. Die Kreuzung ist bekannt als …
„Eine Katastrophe! Wie viele müssen noch verletzt werden, bevor sich hier etwas tut?“
Kampf um Zebu-Rinder endgültig verloren
Christine Scherr wird ihre Zebu-Rinder nicht wiedersehen. Sie hat den Kampf um 150 Tiere endgültig verloren, die Behörde hat sie bereits verkauft.
Kampf um Zebu-Rinder endgültig verloren

Kommentare