Auf der Autobahn

Vier Autos fahren ineinander

Brunnthal - Nach einem Auffahrunfall auf der A8 in Richtung München kam es am Samstag zum Stau zwischen Holzkirchen und dem Kreuz München-Süd.

Vier Autos waren an einem Auffahrunfall auf der A 8 beteiligt. Ein 67-jähriger Mann aus Kalisz (Polen) fuhr am Samstag gegen 9.30 Uhr auf der Autobahn in Richtung München. Auf Höhe des Gemeindebereichs Brunnthal übersah der Mann nach Polizeiangaben, dass eine vor ihm fahrende 60-jährige Ayingerin mit ihrem Opel verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr mit seinem Opel auf das Fahrzeug auf. Das Auto wurde durch den Aufprall auf den Seitenstreifen geschoben. 

Dagegen hatte der Wagen des 67-Jährigen noch genug Schwung und fuhr auf den nun vor ihm stehenden VW eines 54-Jährigen aus Forbach (Kreis Rastatt) auf. Dieses Fahrzeug wurde wiederum auf das davorstehende Auto, einen Mercedes, der von einem 72-jährigen Mann aus der Gemeinde Warngau gelenkt wurde, geschoben. Verletzt wurde von den Unfallbeteiligten zum Glück niemand, aber es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 12500 EUR. Das Fahrzeug des 72-jährigen Warngauers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Durch den Unfall kam es zu einem Stau zwischen Holzkirchen und dem Autobahnkreuz München Süd. Zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle waren die Feuerwehren Brunnthal und Hofolding sowie eine Besatzung der Autobahnmeisterei Holzkirchen im Einsatz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Protest gegen Gewerbegebiet: Anwohner scheitern endgültig
Der juristische Streit zwischen der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Anwohnern der „Siedlung am Hart“ um das Gewerbegebiet Siegertsbrunn Nord ist wohl endgültig …
Protest gegen Gewerbegebiet: Anwohner scheitern endgültig
Unterschleißheims Bahnhöfe werden barrierefrei
Ab 1. Februar werden beide Bahnhöfe barrierefrei ausgebaut.Nun gab‘s Infos zum Ablauf für die Bürger.  Rollstuhlfahrer freuen sich auf April 2019: Dann können sie …
Unterschleißheims Bahnhöfe werden barrierefrei
BMW-„Geisterbusse“ sorgen für Unmut bei Anwohnern in Unterschleißheim
BMW erforscht in Unterschleißheim das autonome Fahren. Und bringt seine Mitarbeiter per Bus in die Büros im Business Campus. Das sorgt für Ärger.
BMW-„Geisterbusse“ sorgen für Unmut bei Anwohnern in Unterschleißheim
„Musste mich einfach bewerben“: Mädchen aus Unterhaching bei GNTM dabei
Die neue Staffel von Germany‘s Next Topmodel mit Heidi Klum startet am 8. Februar auf ProSieben. Auch ein Mädchen aus Unterhaching ist mit dabei.
„Musste mich einfach bewerben“: Mädchen aus Unterhaching bei GNTM dabei

Kommentare