Alle Gemeindeinfos im Griff haben Verwaltungsmitarbeiterin Verena Brandt und Bürgermeister Stefan Kern mit der aktuellen Bürgerbroschüre für Brunnthal. Foto: Jürgen Bollig

Brunnthaler Rathauschef stellt neue Bürgerbroschüre vor

Brunnthal - Bürgermeister Stefan Kern (CSU) war bei der Vorstellung der neuen, fast 60-seitigen Gemeindebroschüre sehr zufrieden. Sie erschien jetzt in einer Auflage von 3000 Stück.

"In den vergangenen drei Jahren fanden doch einschneidende Veränderungen statt, da wurde es Zeit für eine Neuauflage der Bürgerinformationsbroschüre“, so Rathauschef Kern.

Meilensteine der jüngeren Brunnthaler Geschichte wurden eingearbeitet, so etwa die Einweihung des neuen Gemeindehauses, Projekte in der Kinderbetreuung oder Daten zur Entwicklung des Gewerbegebiets Brunnthal Nord. Die Broschüre soll vor allem den Neubürgern einen Einblick in alle Strukturen des Gemeindelebens bieten – mit einem dezidierten Blick auf kommunale sowie die gemeindlichen und kirchlichen Institutionen. Daneben ist auch das Wirtschaftsleben mit Handel, Handwerk und Gewerbe in der Broschüre ausführlich gewürdigt. Zudem bietet das übersichtliche Werk einen Überblick auf das Spektrum an Freizeitmöglichkeiten, Spielplätzen und Radwegverbindungen.

Auf zwei Seiten haben die Verfasser die Gemeindechronik ebenso veröffentlicht wie eine Liste der aktuellen Gemeinderatsmitglieder. Wichtige Notrufnummern und eine Vorstellung der Brunnthaler Vereine runden die neue Broschüre ab. Die Broschüre, die laut Kern im sechsjährigen Rhythmus erscheinen soll, wurde allein über Anzeigenerlöse finanziert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Illegaler Hinterhof-Verkauf: Polizei erwischt unbelehrbare Blumenhändlerin - das könnte nun extrem teuer werden
Drei Mal fuhr die Polizei vor, drei Mal erwischte sie eine Floristin aus Unterhaching, als sie trotz der Coronavirus-bedingten Geschäftsschließungen Blumen verkaufte. …
Illegaler Hinterhof-Verkauf: Polizei erwischt unbelehrbare Blumenhändlerin - das könnte nun extrem teuer werden
Coronavirus im Landkreis München: 1029 Infizierte - Quarantäne-Heime für Asylbewerber
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Mittlerweile sind mehrere Menschen gestorben, viele sind infiziert. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: 1029 Infizierte - Quarantäne-Heime für Asylbewerber
Expertin gibt Tipps: So meistern Familien das Osterfest in der Coronakrise
Wie Familien in Zeiten der Coronakrise das Osterfest am besten meistern können, verrät Cordula Nussbaum (50) im Interview mit dem Münchner Merkur. Die Sauerlacher …
Expertin gibt Tipps: So meistern Familien das Osterfest in der Coronakrise
Bürgerprotest wirkt: Ende der Matschlandschaft auf der Stumpfwiese
Etwa 120 Anwohner aus dem Unterhachinger Wohngebiet Stumpfwiese haben mit einer Unterschriftenaktion Druck gemacht, jetzt reagiert die Gemeinde: Die Matschlandschaft …
Bürgerprotest wirkt: Ende der Matschlandschaft auf der Stumpfwiese

Kommentare