+

Container gekippt

Kiloweise Holzabfälle blockieren die A 9

Garching – Kiloweise Holzabfälle haben die A 9 bei Garching für mehrere Stunden blockiert. Der offene Container mit dem Holz ist bei einem Ausweichmanöver am Vormittag nahe der Anschlusstelle Garching Süd von einem Lastwagen gekippt.

Wie die Polizei berichtet, war der 46-jährige Lastwagenfahrer auf dem rechten Fahrstreifen Richtung Nürnberg unterwegs. Links daneben fuhr ein 61-Jähriger mit seinem Skoda. Weil die Fahrzeuge vor ihm bremsten, zog der Autofahrer aus München bis auf den rechten Fahrstreifen. Der Lkw-Fahrer versuchte noch auszuweichen, um eine Kollision zu verhindern, streifte den Skoda aber noch leicht. Dabei geriet der Lastzug ins Schlingern, der Anhänger kippte um und der Container fiel auf die Fahrbahn. Über drei Fahrstreifen wurden die Holzteile katapultiert. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro.

Bilder: A9 von Holzabfällen blockiert

Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten war die Feuerwehr Garching im Einsatz. Dazu musste die A 9 bis zum frühen Nachmittag teilweise ganz gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von rund sechs Kilometern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand beim Baierbrunner Wort & Bild Verlag
Großeinsatz beim Wort & Bild Verlag in Baierbrunn - eine Dämmung am Dach hatte sich entzündet.
Brand beim Baierbrunner Wort & Bild Verlag
Coronavirus: Menschenmassen strömen in den Perlacher Forst
Im Perlacher Forst bei Unterhaching haben sich am Wochenende regelrecht Hotspots für sorglose Frischluftliebhaber gebildet, die eher lax mit den derzeitigen Verboten und …
Coronavirus: Menschenmassen strömen in den Perlacher Forst
Zweiter Corona-Todesfall in Ismaninger Pflegeheim - Schutzausrüstung fürs Personal
Ein weiterer Bewohner des AWO-Seniorenzentrums in Ismaning ist nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das Heim bemüht sich nach Kräften, die Lage unter …
Zweiter Corona-Todesfall in Ismaninger Pflegeheim - Schutzausrüstung fürs Personal
Coronavirus im Landkreis München: Weiterer Todesfall in Ismaninger Pflegeeinrichtung - Wahlhelfer infiziert
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Mittlerweile sind mehrere Menschen gestorben, viele sind infiziert. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Weiterer Todesfall in Ismaninger Pflegeeinrichtung - Wahlhelfer infiziert

Kommentare