Bewerben sich um die CSU-Bundestagskandidatur: (v.l.) Florian Hahn, Kerstin Tschuck, Helmut Keber, Caroline Winkler und Thomas Guldenkirch. Foto: Dagmar Rutt

CSU-Bundestagskandidatur: Noch kein Trend erkennbar

Landkreis - Während Deutschland im Fernsehen wieder einmal den Superstar sucht, ist die Kreis-CSU auf der Suche nach ihrem Mann oder ihrer Frau für den Bundestag.

In Haar stellten sich die fünf Bewerber für die Direktkandidatur - Thomas Guldenkirch (Oberschleißheim), Florian Hahn (Putzbrunn), Helmut Keber (Hohenbrunn), Kerstin Tschuck (Garching) und Caroline Winkler (Straßlach-Dingharting) - beim zweiten von vier „Castings“ den Delegierten der CSU-Ortsverbände vor, diesmal aus dem östlichen Landkreis – von Aschheim bis Hohenbrunn. Zum Auftakt der Haarer Konferenz durfte sich jeder Kandidat wie schon zwei Tage zuvor in Gräfelfing zehn Minuten lang vorstellen und dabei seine Schwerpunkte herausheben. Beim zweiten Teil stellten die Delegierten der Ortsvereine den Bewerbern nicht öffentlich Fragen. Hier entwickelte sich nach Auskunft von Teilnehmern eine sehr lebhafte Diskussion.

Ingrid Kaps, Pressesprecherin der Landkreis-CSU und Ortsvorsitzende in Hohenbrunn, sieht der Aufstellungsversammlung am 14. Februar in Unterschleißheim mit großem Interesse entgegen. „Ich erkenne noch keinen Trend“, sagte sie nach zwei der vier Vorstellungsrunden des Quintetts.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlimmer Unfall auf A99: Miesbacherin schwer verletzt - Verursacher fährt einfach weiter
Ein schlimmer Unfall ereignete sich am Ostersonntag auf der A99 Höhe Ottobrunn. Ein Autofahrer schnitt eine Miesbacherin, die die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und …
Schlimmer Unfall auf A99: Miesbacherin schwer verletzt - Verursacher fährt einfach weiter
Schulweg in Kirchheim bleibt sicher
Die Brücke über die A 99 am Bajuwarenhof in Heimstetten muss im Zuge des achtspurigen Ausbaus der Autobahn saniert werden. Der Schulweg bleibt aber sicher.
Schulweg in Kirchheim bleibt sicher
Turnhalle wird zum Objekt der Begierde
Die Planung für die neue Michael-Ende-Grundschule in Unterschleißheim wird konkret. Dabei wird die Turnhalle der Schule zum Objekt der Begierde. Das ist der Grund.
Turnhalle wird zum Objekt der Begierde
Es knarzt und wackelt im Gemeindesaal
Das Mobiliar im Gemeindesaal der Zachäuskirche ist schon mehr als drei Jahrzehnte alt. Weil es  unter anderem gefährliche Absplitterungen hat, ruft Pfarrer Peer …
Es knarzt und wackelt im Gemeindesaal

Kommentare