Reichsbürger baut Erdbunker und versteckt sich monatelang mit Kindern - Festnahme

Reichsbürger baut Erdbunker und versteckt sich monatelang mit Kindern - Festnahme

Dauerärger mit der Bahn: Sanierung wieder verschoben

Haar - Bei allen Hiobsbotschaften rund um den Haarer Bahnhof gibt es eine gute Nachrich: Die defekten Aufzüge sollen noch 2009 ausgetauscht werden, meldet die Gemeindeverwaltung.

Ansonsten hat Bürgermeister Helmut Dworzak bei einem Gespräch mit Vertretern des Münchner Bahnmanagements erfahren, dass die für 2009 festgesetzte Sanierung der S-Bahnunterführung wieder gestrichen worden ist, weil der Bau der Lärmschutzwand Vorrang habe. Aufgrund logistischer Probleme wie Zugführungen und Fahrplanänderungen könne immer nur eine Baumaßnahme auf einer Strecke durchgeführt werden. Das klingt plausibel, nur kommt der Lärmschutz 2009 gar nicht. Dass die Bahnzentrale in Frankfurt den Bau der Lärmschutzwand auf 2010 verschoben habe, sei dem Münchner Bahn-Management nicht bekannt gewesen. „Weil die innerbetriebliche Kommunikation nicht funktioniert, ist der Zug für uns abgefahren“, ärgert sich Dworzak.

Auch der behindertengerechte Ausbau des Zugang auf der Nordseite des Bahnhofs drohe aufs Abstellgleis zu geraten. Haar kann auf dem Bahngrundstück nicht ohne weiteres bauen, weil die Fläche von einer Bahn-Tochter verwaltet wird. Das bedeute, die Gemeinde könne das Grundstück zu Marktpreisen kaufen, wenn es für Bahnzwecke nicht mehr gebraucht wird. Die Prüfungsphase dafür betrage vier Jahre. Dworzak: „Unglaublich, wie Entscheidungen hier bürokratisch verschleppt werden, obwohl Gelder der Kommune und des Bundes bereitstehen und die Notwendigkeit für die Baumaßnahmen festgestellt ist.“ Das Münchner Bahnhofsmanagement nimmt Dworzak von seiner Kritik ausdrücklich aus: „Dort steht man voll hinter der Gemeinde und arbeitet hoch engagiert mit. So können wir dieses Jahr wenigstens mit neuen Aufzügen und einer besseren Beleuchtung rechnen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

PWU jubelt: Kemmelmeyer tritt erneut an
Jetzt ist es offiziell: Unterföhrings Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer bewirbt sich bei der Kommunalwahl 2020 um eine zweite Amtszeit. Die volle Unterstützung seiner …
PWU jubelt: Kemmelmeyer tritt erneut an
Drogenabhängiger rastet komplett aus: Polizist verletzt sich an Spritze - schlimme Nachricht nach Test
Ein Polizist aus München wollte nur einen Randalierer beruhigen und verletzte sich dabei. Die Überprüfung des drogenabhängigen Täters ergab ein beunruhigendes Ergebnis.
Drogenabhängiger rastet komplett aus: Polizist verletzt sich an Spritze - schlimme Nachricht nach Test
Bei riskantem Überholmanöver: Biker wird von Suzuki 50 Meter in Wald geschleudert
Ein Biker (24) aus dem südlichen Landkreis München verliert bei Dietramszell die Kontrolle über sein Motorrad - und wird in den Wald geschleudert. Eine 16-Jährige aus …
Bei riskantem Überholmanöver: Biker wird von Suzuki 50 Meter in Wald geschleudert
Radschnellweg-Update: Stadt schlägt neue Route vor - Hier soll sie verlaufen
Die Pläne für die Radschnellwege im Landkreis Norden sind ins Stocken geraten. Die Stadt Garching schlägt nun eine neue Route vor. Die Planer sind angetan.
Radschnellweg-Update: Stadt schlägt neue Route vor - Hier soll sie verlaufen

Kommentare