Früh am Morgen

"Aus Unachtsamkeit": 29-Jähriger kracht gegen Ampel 

Deisenhofen - Einen kurzen Moment hat ein 29-Jähriger nach eigenen Angaben nicht aufgepasst und schon rauschte er am Donnerstagmorgen in eine Ampel in Deisenhofen. Die muss nun entsorgt werden.

Schon früh am Donnerstagmorgen haben Einsatzkräfte der Unterhachinger Polizeiinspektion das erste Mal ausrücken müssen. Gegen 4.30 Uhr war ein 29-Jähriger in der Gartenstraße in Deisenhofen gegen eine Ampel gekracht. „Aus Unachtsamkeit“, so teilte die Polizei mit, sei der Deisenhofener mit seinem 3er BMW von der Fahrbahn abgekommen und in die Ampel gerauscht. Die knickte bei dem Aufprall ein, brach kurze Zeit später vollständig ab und ist nun unbrauchbar.

Die Polizei taxiert den Sachschaden an Ampel und Auto auf etwa 5000 Euro. Die Gemeinde wurde über die funktionsunfähige Ampelanlage bereits in Kenntnis gesetzt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Unterföhring leistet sich – losgelöst vom MVV-System – eine eigene Buslinie, um die Isarau an den öffentlichen Nahverkehr anzubinden. Für Bus und Fahrer will die …
Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen

Kommentare