FC Deisenhofen erfüllt sich endlich Bezirksliga-Traum

- VON UMBERTO SAVIGNANO Deisenhofen - Fünf Jahre nach dem Abstieg, vier Jahre nach der Amtsübernahme durch Trainer Michael Niklaus und drei Jahre, nachdem sie die letzte große Chance durch ein in der Relegation verlorenes Elfmeterdrama verpassten, haben sich die Fußballer des FC Deisenhofen den Traum von der Rückkehr in die Bezirksliga endlich erfüllt: Im alles entscheidenden Aufstiegsspiel besiegten sie den VfR Garching vor 300 Zuschauern in Zorneding mit 5:0 (2:0). "Wir waren heute eine Klasse besser als der Gegner und haben absolut verdient gewonnen", freute sich Niklaus.<BR>

Der Deisenhofner Erfolg war tatsächlich so gut wie ungefährdet. Für Garching ergaben sich nur zwei hochkarätige Chancen, beide früh in der Partie, beide nach Alleingängen von Markus Hermann. Einmal, es war die erste Gelegenheit überhaupt, zielte er vorbei (10.), einmal traf er den Innenpfosten (25.). Hätte der nach seinem Sololauf völlig frei stehende Garchinger Stürmer mit dieser zweiten Möglichkeit die Deisenhofner Führung durch Jürgen Hinterkircher aus der 18. Minute ausgeglichen, wäre seiner Mannschaft das Debakel vielleicht erspart geblieben. So aber nutzte Stefan Goerz eine Hinterkircher-Flanke zum 2:0 (32.) und damit zur Vorentscheidung. Immer einseitiger zu Gunsten des FCD verlief danach das Geschehen. Goerz hätte den Sack noch in der ersten Halbzeit zumachen Gegner präsentiert sich in Schlussphase völlig desolat müssen, sein Kopfball flog aber am leeren Tor vorbei (36.).<P>Nach der Pause verhinderte zunächst Martin Hofrichter zwei Mal gegen Hinterkircher (51., 55.) den dritten FCD-Treffer. Doch diesen bravourösen Paraden ließ Garchings Schlussmann einen fatalen Fehlgriff folgen: Stefan Eggerls 25-Meter-Freistoß rutschte ihm unter dem Körper durch - das 3:0 in der 60. Minute. Der eingewechselte Klaus Haslbeck sorgte gegen den nun desolaten VfR mit einem Doppelschlag (85., 87.) für den 5:0-Endstand. "Die letzte Konsequenz, die uns zuletzt beim 1:2 gegen den ESV Traunstein gefehlt hat, war heute zu hundert Prozent da", lobte Niklaus sein Team. "Man hat gemerkt, dass wir unbedingt aufsteigen wollten."<P>FC Deisenhofen: Schmidl - Bodi, Boos, Hierl, Reindl, Hinterkircher (66. Mitterer), Pohl, Eggerl (80. Bauer), Scavone, Goerz (72. Haslbeck), Curia<P>Tore: 1:0 Hinterkircher (18.), 2:0 Goerz (32.), 3:0 Eggerl (60.), 4:0 Haslbeck (85.), 5:0 Haslbeck (87.)<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen

Kommentare