Olaf Stegmann Evangelischer Pfarrer der Michaelsgemeinde

Demonstration in Ottobrunn: „Wir pfeifen auf Nazis“

Ottobrunn - Vor wenigen Tagen hat ein Rechtsradikaler in Ottobrunn einen türkischen Taxifahrer angegriffen und verletzt.

Olaf Stegmann nimmt den Vorfall zum Anlass, ein Zeichen zu setzen. Der Pfarrer der evangelischen Michaelsgemeinde pfeift auf Nazis. Am Sonntag um 11.30 Uhr auf dem Ottobrunner Bahnhofsvorplatz will er das eindrucksvoll zeigen und hofft dabei auf jede Menge Unterstützer.

-Herr Stegmann, was haben Sie vor?

Es soll ein 20-minütiges, gellendes Pfeifkonzert geben, mit Trillerpfeifen. Wir haben den Ort ganz bewusst gewählt. Dort ist gleich der Taxistand und ein türkischer Zeitungskiosk. Wir sind hoffentlich nicht zu überhören.

-Die Aktion bezieht sich also direkt auf den rechtsradikalen Angriff auf einen Taxifahrer an einer Ottobrunner Tankstelle?

Eindeutig. So etwas ist so oft so fern, und wenn es dann plötzlich bei uns passiert, erschrickt man. Wir wollen dem die Rote Karte zeigen. So etwas darf es hier nicht geben.

-Ist Ottobrunn ihrer Meinung nach ein Ort, der Probleme mit Rechtsradikalismus hat?

Ich kann nicht einschätzen, ob es bei uns eine rechtsradikale Szene gibt. Aber allein der Hinweis darauf sollte uns aufschrecken. Wir wollen das nicht. Eine politische Gesinnung ist noch das eine, aber dass es tatsächlich Übergriffe gibt, das geht überhaupt nicht. Und wir schauen da hin.

-Sie sagen „wir“. Die Idee stammt also nicht von Ihnen allein?

Nein, die Idee stammt eigentlich von einem Theologie-Studenten, der in unserer Gemeinde tätig ist. Er hat in der Dienstbesprechung vorgeschlagen, etwas zu veranstalten, womit wir uns mit dem Opfer solidarisieren.

-Ist die Demonstration eine Aktion der Kirche?

Die evangelischen und katholischen Kirchen in Ottobrunn und Neubiberg weisen in den Gottesdiensten darauf hin. Aber es ist jeder willkommen, der sich verbunden fühlt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erwischt! Polizei kontrolliert Lastwagen - bei jedem zweiten gibt‘s was zu beanstanden
Bei einer großangelegten Kontrolle hat die Polizei bei Oberschleißheim Lastwagen unter die Lupe genommen. Die Bilanz: Bei mehr als 50 Prozent gab es etwas zu beanstanden.
Erwischt! Polizei kontrolliert Lastwagen - bei jedem zweiten gibt‘s was zu beanstanden
Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Ein Münchner Mountainbiker ist auf der sogenannten „Isartrail Grünwaldrunde“ gestürzt. Spaziergänger fanden ihn, doch er verstarb.
Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Landkreise verbünden sich gegen das Verkehrschaos: Das ist ihr Plan
Die Landkreise München, Freising und Dachau stellten zusammen mit der Stadt München im Unterföhringer Bürgerhaus das neue Verkehrskonzept für den Münchner Norden vor.
Landkreise verbünden sich gegen das Verkehrschaos: Das ist ihr Plan
Post-Filiale in Garching: Dann wird eröffnet
Die Post-Filiale in Garching zieht an die Münchner Straße. Nun steht auch fest, wann sie eröffnet.
Post-Filiale in Garching: Dann wird eröffnet

Kommentare