Soll bald öffentlich ausgestellt werden: Der Gemeinderat sucht ein Plätzchen für diese Diesellok. Foto: MM

Diesellok für den Heimatverein

Unterföhring - In den 50er Jahren zog sie Waggons, beladen mit Kies und Abraum, von Unterföhring nach München. Heute ist die Diesellok, Baujahr 1955, längst im Ruhestand.

Sie steht in einer Halle der Firma Überland, vormals Moll. Zuvor war sie viele Jahre auf dem Freigelände der Firma an der Münchner Straße am südlichen Ortseingang abgestellt.

Künftig aber soll das Schmuckstück, gebaut von der Firma Henschel mit einer Spurbreite von 60 Zentimetern und zwei Zylindern, an exponierter Stelle in Unterföhring ausgestellt werden. Zur großen Freude der „Feringer Sach“: Andreas Kemmelmeyer, Eigentümer der Firma Überland und inzwischen Bürgermeister in Unterföhring, hat dem Heimatverein das schwere Gefährt geschenkt. Mehrere Eisenbahnvereine hatten der Firma Überland schon Kaufangebote gemacht und sich um die Diesellok bemüht. Vergeblich: Das zweieinhalb Meter hohe und vier Meter lange Gefährt bleibt im Ort.

Peter Zimmermann, Vorsitzender des Heimatvereins, ist glücklich über das neue Exponat, das der Verein auf eigene Kosten restaurieren will: „Wir sind gerne bereit, dieses großherzige Angebot anzunehmen und dieses für die Unterföhringer Wirtschaftsgeschichte bedeutsame Gefährt für die Nachwelt im Ort zu sichern“, formuliert er in einem Antrag. Darin bittet er den Gemeinderat, einen Standort für die Lok zu finden, um sie der Öffentlichkeit zu präsentieren: zum Beispiel in der künftigen Ortsmitte, vor dem geplanten VHS-Neubau oder auf der Grünfläche westlich vom Bahnhof, schlägt er vor.

Die SPD-Fraktion hielt zunächst das Bahog-Gelände, auf dem die künftige Ortsmitte entstehen soll, nicht für geeignet: Man wisse ja noch gar nicht, wie es dort einmal aussehen werde, sagte Fraktionssprecherin Jutta Schödl. In der Diskussion schlug Johannes Mecke (Grüne) als weiteren möglichen Standort den Garten des Zindlerhauses vor. Der Gemeinderat beschloss letztlich einstimmig, dass man bei einer Ortsbesichtigung einen Platz aussuchen will. icb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf A99: Zwei Männer tot - Mercedes und Audi überschlagen sich
Auf der A99 kam es in Kirchheim bei München zu einem furchtbaren Verkehrsunfall. Zwei Männer starben noch am Unfallort. Jetzt gibt es erste Details.
Horror-Unfall auf A99: Zwei Männer tot - Mercedes und Audi überschlagen sich
Kommunalwahl 2020: FDP unterstützt FW-Kandidaten
Der Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler in Neubiberg bekommt Unterstützung: Die FDP stärkt Reiner Höcherl den Rücken. Selbst stellen die Liberalen eine Liste auf.
Kommunalwahl 2020: FDP unterstützt FW-Kandidaten
Radhauptweg eröffnet: Freie Fahrt auf den ersten fünf Kilometern
Das erste Teilstück des neuen Radhauptwegs, der von Sauerlach bis nach München  führt, ist eröffnet. Ab jetzt können Radler auf asphaltierter Route über fünf Kilometer …
Radhauptweg eröffnet: Freie Fahrt auf den ersten fünf Kilometern
Raub im Baumarkt: Täter tritt Mitarbeiterin und greift in die Kasse
Einen Baumarkt in Haar hat ein unbekannter Mann ausgeraubt. Er trat die Kassiererin und griff in die Kasse. Nun sucht die Polizei Zeugen. Eine Täterbeschreibung liegt …
Raub im Baumarkt: Täter tritt Mitarbeiterin und greift in die Kasse

Kommentare