Dietmar Körmer auf einer Ismaninger Autoschau. Foto:agm/ Archiv

Dietmar Körmers Asche wird dem Meer übergeben

Ismaning - Die Begeisterung für das Auto bestimmte sein Leben. Seine Liebe aber galt zuletzt dem Meer: So wird die Asche des Ismaninger Autohändlers Dietmar Körmer im Januar dem Meer übergeben.

Dietmar Körmer ist im Dezember nach einer schweren Viruserkrankung in Torri del Mar nahe Malaga/Spanien im Alter von erst 66 Jahren verstorben. Vielen alt eingesessenen Unterföhringern und Ismaningern ist Dietmar Körmer als jener in guter Erinnerung, der in Unterföhring viele Jahre die Esso-Tankstelle betrieben hat. Der gelernte Buchdrucker war schon mit 21 Jahren seinem Beruf untreu geworden und hatte in der Hohenzollernstraße in Schwabing eine Tankstelle mit angeschlossener Kfz-Reparaturwerkstätte übernommen.

Von dort ging es in die Leopoldstraße und schließlich 1976 nach Unterföhring, wo er sich 1981 seinen großen Wunsch erfüllte und die Exclusiv-Vertretung für Honda-Fahrzeuge übernahm.

Sieben Jahre später kam der große Schritt zum Bau des eigenen Autohauses auf dem 4500 Quadratmeter großen Grundstück an der Freisinger Straße in Ismaning, wo Körmer mit Ehefrau Elisabeth und Sohn Harald schon 1978 hinzog. Seine Mitarbeiter blieben ihm treu und er den Mitarbeitern. So Blieb Heinz Ilmberger, der einst als Geselle zu Körmer kam, volle 41 Jahre im Betrieb. Noch heute hilft er aus, wenn er gebraucht wird.

Körmers Sohn Harald, der nach seiner Kfz-Mechaniker-Lehre den Aufbau des neuen Autohauses in Ismaning mit betrieb, absolvierte 1991 erfolgreich seine Meisterprüfung. Er wuchs in die große Aufgabe hinein und übernahm 2005 endgültig den erfolgreichen Betrieb. Er sorgt auch 2004 für den Wechsel von Honda zur Toyota-Vertretung.

Vater Dietmar lebt in dieser Zeit schon in Malaga. Das Motorboot am Gardasee war viele Jahre die weitere Leidenschaft des geselligen Mannes, der immer gerne Freunde um sich hatte. Die letzten Jahre genoss er dann das Meer und die Sonne des Südens. agm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen

Kommentare